Der Name Petra Joy steht für anspruchsvolle Frauenpornos - Erotikmagazin Beitrag zu Sexspielzeug

Auszug aus dem Beitrag im Erotikmagazin: Der Name Petra Joy steht für anspruchsvolle Frauenpornos

 

 

Der Name Petra Joy steht für anspruchsvolle Frauenpornos

Der Name Petra Joy steht für anspruchsvolle 

FrauenpornosIm Dialog mit Petra Joy

In der Redaktion haben wir uns vor geraumer Zeit den Kopf darüber zerbrochen, was einen guten Pornofilm ausmacht. Schnell wurde klar, dass die männliche Fraktion eine ganz andere Vorstellung von einem guten Porno hat, wie die weibliche. Den Männern ging es hauptsächlich darum, heiße Frauen zu sehen, die â€genommen†werden. Bei den Frauen ging es eher darum, etwas zu sehen, was die eigene Fantasie widerspiegelt. Sie selbst wollen nicht das â€Objekt†sein, sondern die, die ihre Vorstellungen ausleben und diese auch real im Film erleben, können.

Bei ihren Recherchen ist unsere Redakteurin auf einen Fernsehauftritt von Petra Joy aufmerksam geworden, der im August 2012 bei 3nach9 bei der ARD ausgestrahlt worden ist. Die Pornoregisseurin erzählte dort von den Hintergründen der Pornos für Frauen. Sehr interessant ist sicher auch, dass es in ihren Filmen für die Sexszenen kein Drehbuch und auch keine Vorgaben gibt. Sie dreht mit Amateuren, die dann am Set sich gegenseitig entdecken und ihre Lust frei ausleben. Die einzige Vorgabe ist ein Thema, wie dies dann umgesetzt wird, überrascht oftmals selbst die Regisseurin, die mit ihrem Filmen bereits zahlreiche Preise gewonnen hat.

In einem sehr offenen Interview stellt sich, die seit 20 Jahren in England lebende Petra Joy, unseren Fragen.

Wie lange sind Sie schon im Erotik Bereich tätig?
Seit 2004. In den Jahren davor habe ich allerdings viele Dokumentationen zu Erotik-Themen für das deutsche Fernsehen gedreht.

Womit hat alles angefangen?
In 2004 gründete ich â€Strawberry Seductressâ€, einen Erotik Foto Service für Frauen und Paare. Immer wieder wurde ich gefragt, welche Pornos ich empfehlen könnte. Es gab kaum etwas, was ich reinen Gewissens nennen konnte. Da ich zu diesem Zeitpunkt schon lange als Dokumentarfilmemacherin für das deutsche Fernsehen arbeitete und meine eigene Kameraausrüstung hatte, entschied ich mich aus Lust und mit viel Liebe meinen ersten Erotikfilm zu drehen. Ich habe alleine Regie geführt und die Kamera gemacht und mit einem befreundeten Pärchen in meiner Wohnung gedreht. Ohne Vorgaben oder Druck der Porno-Industrie haben wir alle unserer Fantasie und Kreativität freien Lauf gelassen. So entstand â€Sexual Sushi†â€" ein sinnlicher, bunter und alternativer Porno aus weiblicher Perspektive, der allen Unkenrufen (der Industrie) zum Trotz, zum Verkaufserfolg und mittlerweile â€art-core†Klassiker geworden ist.

Der Name Petra Joy steht für 
anspruchsvolle FrauenpornosWie unterscheiden sich Ihre Pornos von den herkömmlichen?
Die meisten Pornos werden immer noch von Männern für Männer gemacht. Meine Filme basieren auf meinen eigenen Fantasien und denen meiner Darstellerinnen und Zuschauerinnen, und diese Fantasien sind in der Regel sehr verschieden von (hetero) männlichen Fantasien. Wenn ich einen Dreier drehe, zeige ich zum Beispiel zwei attraktive Männer, die eine Frau gleichzeitig oral befriedigen und nicht zwei Frauen, die einem Kerl einen blasen, und als Leinwand für seine Ejakulation dienen. Wenn ich eine Solo-Masturbation zeige, macht die ein heißer Typ ganz spontan und locker, statt immer nur einer Frau, die dabei ständig in die Kamera schaut. Ich zeige authentische weibliche Lust und Männer als Objekte weiblicher Begierde. Damit bin ich Teil einer Revolution von Frauen, die Sex aus weiblicher Perspektive zeigen und eine Pin-up-Kultur für Frauen erschaffen â€" weil auch Frauen Voyeure sind. Ich investiere eine Menge Zeit und Geld in meine Aufnahmen und die Nachbearbeitung, weil es mir gefällt, die Grenzen zwischen Kunst und Pornographie zu verwischen. Meine Darsteller/innen sind Laien statt professioneller Pornostars, das heißt die Chemie und Intimität, die man im Film sieht, ist echt. Ich drehe gerne mit Frauen und Männern, die Individuen sind und sich nicht operativ "verbessert" haben.

Wie stehen Sie zu Sextoys?
Ich finde Sex Toys wichtig â€" selbst ist die Frau ;-) Ein Penis oder eine Zunge vibrieren eben nicht. Qualität ist mir extrem wichtig. Ich steh nicht auf diese, mit Giftstoffen angereicherten billig Toys, â€Made in Chinaâ€, sondern mag gerne von Frauen designtes und handgefertigtes Spielzeug. Die meisten â€made in Germany’. Meine Lieblingstoys sind die Dildos, Vibratoren und Strap-ons von Selfdelve, Playstixx und Njoy. Es gibt ja auch Gott sei Dank viele tolle Toys, die Frau mit dem Partner genießen kann, wie zum Beispiel den Pvibe Penisring. Außerdem finde ich den Aneros Helix zur männlichen Prostata Stimulierung ganz toll.

Wovon lassen Sie sich bei ihren Filmen inspirieren?
Meine Filme basieren alle auf Frauenfantasien â€" die meiner Darstellerinnen, Zuschauerinnen und natürlich auch meinen eigenen. In diesen Fantasien steht die weibliche Lust im Mittelpunkt, Frauen sind die Heldinnen und Männer wissen, wie man sie verwöhnt und zum Orgasmus bringt...

In einem Interview hab ich gelesen, dass Sie auch Männer gerne als Objekte sehen â€" wie meinen Sie das?
Als hetero Frau ist für mich der Mann das Objekt der Begierde. In kommerziellen Männer Pornos sind immer und ausschließlich Frauen das Lustobjekt. Wir sehen ihr Gesicht und ihr Geschlecht â€" die Männer sieht man fast nie und meist sind die männlichen Darsteller auch nicht besonders attraktiv. Ich zeige gerne das Gesicht des Darstellers, seinen Hintern, seine Hände etc. Ich denke, dass der (hetero) weibliche Blick genau das Gegenteil des (hetero) männlichen Blickes ist, und zeige das, was ich und meine Zuschauerinnen gerne sehen wollen. Eines meiner Markenzeichen sind die Solo Männer Masturbationen, die ich in meinen Filmen zeige. Viele Frauen genießen es mal Voyeurin zu sein und die männlichen Darsteller in meinen Filme fahren darauf ab, Objekt der weiblichen Begierde zu sein und den Darstellerinnen und Zuschauerinnen Lust zu machen.

Außerdem zeige ich gerne Männer, die miteinander Sex haben. Im Männer Porno sieht man immer nur lesbische Szenen, als sei jede Frau bisexuell. Männer im kommerziellen Porno sind scheinbar 110 % hetero und selbst beim Dreier oder Gruppensex ist männlicher Körperkontakt tabu, bisexuelle Männer sieht man nie. Das zeigen nur Schwulen Pornos (weshalb so viele Frauen gerne diese Filme schauen) und seit ein paar Jahren auch Pornos von feministischen Porno Regisseurinnen.

Der Name Petra Joy steht für 

anspruchsvolle Frauenpornos Sie sprechen Tabuthemen an. Wie sind die Reaktionen des Publikums darauf?
Die meisten Zuschauer/innen schauen meine Filme, weil sie mal was anderes sehen wollen: Authentischen Sex, der Frauen und Männern ermöglicht, zu experimentieren, mit Geschlechterrollen zu spielen und ihre Fantasien frei auszuleben. Jenseits der gängigen Porno Turnübungen und Definitionen davon, was â€männlich†oder â€weiblich†ist. Ab und zu bekommen ich Feedback von Zuschauern, die lieber Pornostars als Laiendarsteller/innen sehen würden oder geschockt sind Strap-on Sex zu sehen. Die Geschmäcker sind eben verschieden und ich kann und will nicht die größtmögliche Zuschauer/innenzahl ansprechen und meine Inhalte weichspülen. Mit ist es viel wichtiger variationsreichen Sex zu zeigen, indem Frauen und Männer sich gegenseitig Lust machen, ihre Fantasien frei ausleben und neue erogene Zonen entdecken und Orgasmen zu erleben...

Die Pornoindustrie tut sich schwer mit alternativen Inhalten und einige meiner Kurzfilme sind von der angeblich so liberalen Industrie zensiert worden. So gibt es mittlerweile zum Beispiel meinen Film â€Female Fantasies†als director’s cut, oder in einer zensierten Version ohne meine Porno-Parodie und ohne die Szene â€Cruisingâ€, in der eine Frau mit Strap-on sich mit drei bisexuellen Männern im Herrenklo vergnügt. â€Crusising†gewann mehrere Preise und wurde im British Film Institute in London gezeigt. Tatsache ist, hätte ich den Film nicht als unabhängige Regisseurin gedreht, sondern als Regisseurin, die bei der Porno Firma unter Vertrag stand, wäre dieser Kurzfilm nie veröffentlicht worden, und es gäbe Female Fantasies nur in der zensierten Form.

Gibt es zu den Pornos Drehbücher?
Jedem Kurzfilm liegt eine Idee zugrunde, die ich mir ausgedacht habe und die dann durch die Zusammenarbeit mit den Darstellerinnen sich weiterentwickelt. Wichtig ist, dass der Sex bei meinen Drehs nicht geskriptet ist. Es gibt keine Liste von Positionen, die abgeturnt werden müssen und es gibt keine Zeitvorgaben. Ich rufe nicht mitten im leidenschaftlichen Liebesspiel â€Klappeâ€, um die Kameraposition zu wechseln oder die Darsteller/innen anzuweisen, sich in einer anderen Position zu lieben. Alles fließt frei und entwickelt sich authentisch vor laufender Kamera, ohne Unterbrechungen. Es ist meine Aufgabe die Darsteller/innen die Kamera vergessen zu lassen und den Sex in intimen und heißen Bildern einzufangen. So ist der Dreh für uns alle ein sehr spannender Prozess, ein Abenteuer, weil es soviel Raum für Spontanität und Kreativität gibt und wie alle bei Beginn des Drehs nicht wissen, wohin die Reise geht...

Sie waren in den 80ern in der Anti Porno Bewegung aktiv â€" wie verträgt sich das, dass Sie heute selbst welche produzieren?
Der Kreis hat sich für mich geschlossen. Als junge Frau Anfang 20 war es mir wichtig mich abzugrenzen und â€Nein†zu sagen zu den vielen extrem brutalen Pornos, in denen Frauen wie Dreck behandelt wurden. Ich lehne diese Art von Filmen heute immer noch ab, aber mittlerweile ist es mir wichtig â€Ja†zu sagen und positive Alternativen zu schaffen. Es ist wichtiger der Bilderflut von seelenlosen Fließband Sex und Bildern, die Frauen erniedrigen, Filme mit authentischem, abwechslungsreichen und lustvollem Sex entgegenzustellen, als die Mainstream-Pornos endlos zu kritisieren. Annie Sprinkle hat mal gesagt: â€Die Antwort auf schlechte Pornos sind nicht keine Pornos, sondern gute Pornos!†Wir leben in einem visuellen Zeitalter und es ist wichtig, dass Frauen Filme aus ihrer Sicht drehen, da fast alle Filme, die wir sehen (nicht nur Pornos), von Männern gemacht wurden. Nur 6 % von Hollywood Regisseurinnen sind weiblich und nur eine Frau hat jemals den Oscar für â€beste Regie†gewonnen.

Ich habe gelesen, dass ihre Filme â€Silikonfreie Zone†sind â€" nach welchen Gesichtspunkten wählen Sie die Darstellerinnen und Darsteller aus?
Es geht mir um deren Persönlichkeit und Individualität. Außerdem ist mir wichtig, dass alle Teilnehmenden Interesse daran haben, das Genre Porno zu verändern und den Mut haben, vor der Kamera wirklich sie selbst zu sein, statt zu schauspielern. Ich caste nur Männer, denen es Lust macht Frauen zu verwöhnen und die Befriedigung der Frau in den Mittelpunkt zu stellen. Wer nur Mal eben den schnellen Euro machen will, oder gerne in diverse Frauengesichter spritzen will, ist bei mir an der falschen Adresse..

Der Name Petra Joy steht für 
anspruchsvolle FrauenpornosIch habe gehört, dass Sie schon einige Preise für Ihre Filme bekommen haben. Stimmt das?
Ja, mein Team und ich sind schon mehrfach für unsere Filme international ausgezeichnet worden. Vom feministischen Pornopreis in Toronto zur Poryes Auszeichnung und dem Medien-Eline Award in Berlin bis hin zum Ficeb Preis in Barcelona, oder dem Cinekink Publikumspreis in New York â€" unsere Filme ziehen Kreise und darüber freuen wir uns riesig. Von unserem Publikum anerkannt zu werden ist uns wichtiger, als einen dicken Profit zu machen...

Was würden Sie sich von der Erotik Industrie in Bezug auf Filme wünschen?
Ich finde es wichtig, dass neue Regie Talente gefördert und Innovation gefeiert werden. Das Genre Porno muss sich häuten und erneuern dürfen, sonst geht es kaputt. Ich denke, dass ein Grund warum die Porno-Verkaufszahlen immer mehr zurückgehen ist, dass Pornos nach einer 08/15 Formel immer liebloser abgedreht werden und das neue Inhalte und Stilformen von der Industrie abgelehnt, statt begrüßt werden. Die Industrie unterschätzt ihr Publikum â€" Frauen wie Männer haben Lust auf mehr; Hunger auf visuelles â€sexual sushi†statt immer dasselbe Porno Fast Food.

An was arbeiten Sie gerade?
Ich kuratiere gerade den fünften Teil der beliebten Kompilations-Serie â€Her Pornâ€, die Pornos von talentierten Regisseurinnen aus aller Welt zeigt. Durch meinen Nachwuchspreis habe ich viele neue tolle Filmemacherinnen entdeckt, deren heiße und innovativen Filme ich dem deutschen Publikum gerne zeigen möchte. Außerdem feiert nächste Jahr meine Erotik-Produktion den 10- jährigen Geburtstag und ich möchte zu diesem Anlass gerne einen neuen Film rausbringen, mit all den Frauenfantasien, die ich bisher noch nicht zeigen konnte. Ich plane, Ende dieses Jahres wieder zu drehen.

Gibt es etwas, was Sie allen sexbegeisterten Frauen (und natürlich auch Männern) nahe legen möchten?
Vergessen sie beim Sex alles, was sie in Pornofilmen gesehen haben und lassen sie sich ganz auf den Partner/die Partnerin ein. Jeder Mensch ist verschieden und das, was dem/der Ex oder Pornostar XY zum Kommen bringt, tut dies nicht zwangsläufig auch bei einem selbst. An die Männer: Entdeckt und genießt Euren P-Punkt â€" die Prostata, statt sie zu tabuisieren. Lasst Euch zeigen, wie man eine Frau gekonnt zum Orgasmus leckt, statt immer nur Blow Jobs zu erwarten und eine Minute unsicher an ihr rumzuzüngeln. An die Frauen: Denkt nicht darüber nach, wie ihr beim Sex ausseht. Authentische Lust und sich gehen lassen, inklusive Schweiß und roter Flecken ist heißer als perfektes Make-up und ein gefakter Orgasmus. Habt den Mut zu sagen, was Euch Lust macht und lasst Euch ohne Schuldgefühle mal so richtig verwöhnen. Es kann weitergehen, wenn er schon gekommen ist, denn er hat Finger und seine Zunge und hoffentlich ist auch Spielzeug zur Hand, sodass Frau mehrfach lustvoll kommen kann, wenn ihr danach ist.

Petra Joy hat den Frauen Porno revoltiert. In unseren Augen eine wahrlich starke Frau, die den Mut hat, sich gegen eine eingeschworene Männer Domäne durchzusetzen. Die zahlreichen gewonnen Preise geben ihr durchaus recht.

Hier ist nicht die Frage: â€Wer weiß besser als eine Frau was Frauen sehen wollen?â€, sondern wer hat den richtigen Impuls das in den Filmen zu zeigen, was Frauen eben ausmacht. Aufgrund der fehlenden Drehbücher macht Petra Joy das Besonders, dass Sie die richtige Einstellung, den richtigen Winkel, das richtige Licht und dann auch die richtige Szene gekonnt rüber bringt. Viel Einfühlungsvermögen und der Sinn für das Wesentliche zeichnen die aufregenden, erotischen Fantasien der Darstellerinnen von Frau Joy aus. Sehr viel Wert legt Sie dabei noch darauf, dass ihre Darsteller den Dreh so aufregend wie nur möglich empfinden und genießen können. Die Firma Pjur unterstützt Sie dabei tatkräftig, in dem sie immer genug Gleitmittelproben zur Verfügung stellen, die Petra dann am Set verteilt.

Der Name Petra Joy steht für anspruchsvolle Frauenpornos - Die Pronografin

Wenn Ihr mehr über Petras Abenteuer in Sachen Porno erfahren wollt, dann gefällt Euch vielleicht Ihr autobiografisches Buch â€Die Pornografin. Female Fantasies â€" meine Revolution der Lustâ€. In diesem Buch schildert Petra ehrlich und ausführlich von den Castings und Dreharbeiten bis hin zu Messebesuchen und Filmpremieren alles, was Ihr ungewöhnliches Leben als Pornografin ausmacht. Erste Eindrücke darüber könnt Ihr Euch unter www.diepornografin.com machen. Hier genau wie auf Petras Homepage www.petrajoy.com gibt es eine Menge Faszinierendes über Frauenerotik zu erfahren. Schaut doch mal vorbei!

Der Name Petra Joy steht für anspruchsvolle FrauenpornosWir wäre es, wenn Ihr mal einen Pornoabend zu Hause macht, mit Eurer Liebsten oder Eurem Liebsten macht und Euch mal einen von einem Mann produziert anschaut und danach einen von Petra Joy. Wir aus der Redaktion glauben, dass sich auch für Euch ganz neue Blickwinkel ergeben, genauso wie bei uns! Heiße Erotik ist weit mehr, als nur reines â€Rein und rausâ€!

Sofern nicht anders Gekennzeichnet unterliegen die Texte dem © vom Autor: armese - Andreas Frost Freier Journalist.

  • ⇓ Es liegen noch keine Komentare vor. Schreiben Sie den ersten Komentar zu diesem Bericht. ⇓

Du mußt dich erst einloggen um einen Komentar schreiben zu können.

 

 

 


⇓ Werbung ⇓
Glasdildo, Analdildo & weiteres Sexspielzeug bei Glassvibrations
Sexspielzeug auf eBay finden
Liebt Euch (!) mit erotiamo
venus-versand.de

OmochaDreams Werbung