Mini Whip von Glassvibrations bringt Dir Zucht und Ordnung bei! - Lovetoytest Ergebnisse und Produkempfehlung

Auszug aus dem Beitrag im Erotikmagazin: Mini Whip von Glassvibrations bringt Dir Zucht und Ordnung bei!

 

 

Mini Whip von Glassvibrations bringt Dir Zucht und Ordnung bei!

Sexspielzeug im Test auf my-Lovetoy

Aufregende Erotik hat nicht zu Letzt oftmals etwas mit neckischen Spielereien zu tun. Vor allem die „dunkle Seite“ übt eine gewisse Anziehungskraft auf den ein oder anderen unter uns aus. Nicht erst seit Shades of Grey, schon viel länger vorher haben „Erziehungsspiele“ im sexuellen Bereich einen hohen Stellenwert. Doch bevor sich Paare an richtige SM Praktiken ausprobieren, fangen viele an, erst im Kleinen, Stillen, das Spiel um Strenge und Gehorsam auszuprobieren. Dazu passt hervorragend der Mini Whip von Glassvibrations.

Dem Hersteller ist es gelungen, eine kleine Peitsche im eleganten Design auf den Markt zu bringen, der nicht alleine durch sein Aussehen ein besonderes Highlight darstellt. Wir sind schon sehr gespannt, was unsere Tester zu dem optisch sehr ansprechenden „Flogger“ sagen.

Diesmal möchten uns zuerst Paula und Tim von ihren Erlebnissen mit dem Mini Whip erzählen. Paula macht den Anfang: „Ich muss gestehen, dass wir gar nicht so auf die harte Tour stehen und die Flogger mehr dekorativ und andeutungsweise einsetzen, um uns gegenseitig heißzumachen. Gerade deshalb gefällt uns der Mini Whip so gut. Er wird eigentlich auch als Glasdildo verkauft, kann aber auch gleichzeitig als Flogger benutzt werden. Insgesamt bekommt man ca 27 cm und 375 g Erotik in ansprechendem Design geboten. Der Handgriff ist aus Glas gefertigt und besitzt mehrere Rillen und eine Kugel am Ende. Ich kann mich beim ersten Mal nicht wirklich entscheiden, welches Ende mir mehr Spaß macht, entscheide mich dann aber für den feststehenden Teil. Mit seinen fast 3cm Durchmessern gleitet die Mini Whip ganz bequem und entspannt in mich ein. Das Gefühl ist schön und angenehm, leider reichen jedoch weder Länge noch Durchmesser aus, um mir einen Höhepunkt zu besorgen. Naja, dafür hatte ich ordentlich Spaß beim Vorspiel ohne ständig wechselnde Toys.“ Auch Tim meint: „Alles in allem finde ich das Material und die Verarbeitung ordentlich und das Design gelungen. Da hatte ich in diesem Preissegment deutlich schlechtere Flogger in der Hand, die nur durch die Namensgebung in Anlehnung eines Bestsellers bzgl. Qualität ihren Preis rechtfertigen aber auf keinen Fall verdienen. Mit dem Mini Whip bekommst Du einen sehr schicken Dildo in ausgezeichneter Verarbeitung und ansprechendem Design.“

Glassvibrations Mini Whip auf my-LovetoyWie anfangs schon erwähnt ist der Mini Whip sicher ein ideales Spielzeug, um in der Welt der „Bestrafung“ seine ersten Erfahrungen zu machen. Mit einer Länge von 14 cm Dildo und 27 cm langen Lederriemen ist der Mini Whip ganze 375 g schwer. Der Durchmesser von 2,9 cm am Kopf und 2,6 cm am Schaft verspricht der „Kleine“ jede Menge Hochgefühle. Dies haben auch Bianca und Tobias festgestellt. Sie berichten uns von Ihren Erlebnissen.

Bianca erzählt uns grinsend: „Wie immer war es wieder sehr aufregend, bis das Paket endlich da war. Nachdem wir es ausgepackt haben, war ich schon sehr überrascht, die Verpackung war schon sehr schön. Ich konnte von außen schon direkt sehen, was drin ist. Was ich finde, immer von Vorteil ist. Das Kistchen war schön anzusehen und beim Öffnen lag die Peitsche dann auf einer tollen samtenen Unterlage. Auf den ersten Blick war sie sehr schön anzusehen, sehr hochwertig. Das Glas ist angenehm kühl und klar. Die Lederriemen sind weich und fühlen sich auf der Haut extrem sinnlich an. Der Griff der Peitsche ist gleichzeitig ein Glasdildo, welcher rundherum noch Erhebungen hat, um den Reiz zusätzlich zu erhöhen. Mit seinen bisschen mehr als 10 cm ist er völlig ausreichend, als zusätzlich Reizung. Woran man aber auch meiner Meinung nach erkennt, dass es Handarbeit ist. Die Lederriemen sind schön weich auf der Haut und haben keinerlei Mängel. Auf die Verwendung war ich auch schon sehr gespannt, obwohl ich da dann eher nur eine Rolle beschreiben kann, da ich dann da eher der Empfangende bin. Wir haben sie dann auch relativ schnell ausprobiert, der Glasdildo ist schon im ersten Moment ein kleiner Schock gewesen, da er kalt ist, aber sich dann relativ schnell nach dem Einführen aufwärmt, und einem durch die „Äderchen“ ein wunderbares Gefühl beschert. Ich konnte jede Erhebung spüren. Dann zum tollen Zusatz, der Peitsche, die Lederbänder haben sich beim Streicheln der Haut, klasse angefühlt und haben eine Gänsehaut verursacht. Beim ersten Einsatz der Peitsche bin ich schon erschrocken, was aber gleich einem tollen Prickelnden Gefühl auf meinem Hintern gewichen ist. Jeder Schlag hat sich besser angefühlt, natürlich können die Bänder auch ordentlich „beißen“, aber es war klasse. Also mein Fazit ist ein sehr positives, die Kombination aus Glasdildo und Peitsche ist Klasse und man hat dadurch schon ein paar tolle Möglichkeiten.“

Und auch ihr Partner zieht ein durchaus positives Resümee. Er berichtet: „Der Glasdildo ist sehr schön verarbeitet und die Oberfläche sehr glatt, wie man es auch von Glastoys gewohnt ist. Trotzdem ich das Glas recht schwer finde, ist die Peitsche gut ausbalanciert und liegt gut in der Hand. Ich konnte problemlos zielgenau und auch variabel in der Härte damit “schlagen“. Ich bin zwar kein Profi, aber das Leder der Riemen scheint auch gut gewählt zu sein. Eine vergleichbare privat erworbene Peitsche lässt sich leider nicht zu gut Händeln, da die Riemen zu dünn und somit zu leicht sind. Meist waren damit die Hiebe zu schwach oder zu stark. Also schlagtechnisch hat mich das Toy überzeugt, wie angesprochen trifft man damit präzise auf das Ziel und mit der gewünschten Härte. Einen schönen rot leuchtenden Po oder Brüste habe ich damit bei meiner Frau zaubern können. Angewandt habe ich die Peitsche auf ihrem Po, Brüste und Vaginalbereich. Überall könnte ich die Schlagkraft entsprechend dosieren, damit es reizvoll und nicht schmerzvoll ist. Den Glasdildo habe ich auch bei ihr vaginal getestet. Da gibt es nicht so viel zu sagen. Es war anscheinend für sie reizvoll. Vorteil eines Glasdildos ist, dass er sehr hart ist und man damit entsprechend stoßen kann. Die Härte kann bei zu grober Anwendung auch ein Nachteil sein. Gleitgel ist definitiv zu empfehlen. Gerne hätte ich gehabt das meine Holde das Toy auch bei mir ausprobiert. Aber sie ist in diesem Bezug “nur“ devot veranlagt. Das akzeptiere ich selbstverständlich. Fazit, von der Balance und dem Material ist das Toy zu empfehlen. Vor allem auch für Einsteiger und weil man die Peitsche als Dildo und Peitsche nutzen kann. Negativ ist leider die unzureichende Verklebung von Glas und Leder. Ansonsten alles Top.“

Mini Whip von Glassvibrations bringt Dir Zucht und Ordnung bei!

Tobias hat also schon sein persönliches Fazit gezogen, was durchaus für den Mini Whip spricht. Aber auch die anderen Tester können diesem positiven Fazit nur zustimmen. Alle sind sich einig mit dem Mini Whip ein hochwertiges Toy in Händen zu halten, dass ihnen allen, jedem auf seine Art und Weise, sicher noch viele schöne Stunden und erotische Momente bescheren wird. Es reizt auch die Vielfältigkeit, die man mit dem Mini Whip erlebt. Zum einen Dildo, der die hervorragenden Eigenschaften von Glas nach außen kehrt, zum anderen die Peitsche, die nicht nur ungehorsamen Frauen, sondern auch ungehorsamen Männern Zucht und Ordnung beibringt.

Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt von glassvibrations

 

Bondage bei Amorelie

Orion - 100 % Erotik

⇓ Werbeanzeigen ⇓
Glasdildo, Analdildo & weiteres Sexspielzeug bei Glassvibrations Mystim – the way I like it STEAMY SHADES Werbung Malesation Werbung smoothglide Jetzt bei ORION.de shoppen! 12 Jahre SinEros - 12 Prozent Rabatt OmochaDreams Werbung