Mit Wärme zu mehr Gefühl - Lovetoytest Ergebnisse und Produkempfehlung

Auszug aus dem Beitrag im Erotikmagazin: Mit Wärme zu mehr Gefühl

 

 

Mit Wärme zu mehr Gefühl

Sexspielzeug im Test auf my-LovetoyExtase Sensuel Feromon

Zu einem entspannten Vorliebesspiel gehört ein Massagegel, welches die Sinne berührt. Eins, das derzeit auf dem Markt recht beliebt ist, ist das "Feromon Hot Oil" des Herstellers Extase Sensuel. Unsere Testpaare haben damit ein Massage-Öl bekommen, welches als anregendes Aphrodisiakum zu verstehen ist, denn ihm wurde Moschus beigefügt. Bekannt ist der Duft schon seit Jahrhunderten in Libido steigernden Mitteln und hat sich bis heute gehalten. Es verwöhnt nicht nur den Riechsinn, sondern verwöhnt den Körper zudem auch mit einer wohligen Wärme, die den Partner zu Wachs in den Fingern werden lässt.

Ob das Extase Sensuel Feromon wirklich das hält, was es verspricht, haben unsere Testpaare bis ins Detail getestet. Los gehtís mit der Verpackung, die Denise und Richard unter die Lupe genommen haben: "Der kleine Pumpspender war nicht weiter verpackt. Es ist ein schwarzer und sehr stabiler, zylinderförmiger Kunststoffbehälter mit lila/weiß gestaltetem Etikett. Er passt genau in eine Handfläche und lässt sich somit gut händeln. Der Deckel ist einfach abzuziehen, da er ohne Schraubverschluss gefertigt wurde. Dieser ist auch nicht wirklich nötig, denn er Deckel hält gut, dass er auch nach mehrmaligem Gebrauch noch bombenfest sitzt. Ich finde so einen Pumpspender sehr praktisch. Das Öl lässt sich wesentlich besser dosieren. Auch hier ist dies der Fall. Ein paar Mal pumpen und man hat genug für eine sinnliche Rückenmassage. Super find ich auch, dass wenn man die Flasche umdreht oder schüttelt, auch hier nichts aus dem Pumpspender herausläuft. Somit entsteht keine Sauerei mehr, falls aus Versehen mal die Flasche umkippt", so Denise erster Eindruck von dem Extase Sensuel Feromon-Gleitgel. Ihr Liebster hat noch zu ergänzen: "Auf dem Etikett steht in 5 Sprachen, wofür das Öl da ist und wie es benutzt werden sollte.Massage Öl im Test auf my-Lovetoy So Hinweise wie nur zur äußeren Anwendung benutzen und vor allem nicht mit einem Gleitgel zu verwechseln finde ich schon sehr wichtig. Wer weiß, auf welche Ideen sonst so mancher kommen würde!" Das ist eine sehr wichtige Information des Herstellers, denn viele Massage-Öle lassen sich auch als Gleitgel anwenden, was hier nicht der Fall ist und unbedingt beachtet werden sollte.

Viel interessanter als die Verpackung ist aber der Inhalt. Das findet auch Richard und hat direkt weiter erzählt, welchen ersten Eindruck er von dem Massage-Öl hat: "Wenn ich an ein Massage Öl oder Öl im Allgemeinen denke, habe ich immer diese extrem fettige Flüssigkeit vor Augen, die einfach überall hinfließt!" Während er dies erzählt, lässt er sich einen wenig davon auf den Handrücken laufen und merkt an: "Was positiv auffällt, ist der Dosierspender. Super Sache, also nichts mit umdrehen oder Flasche zusammendrücken. Mit dem ersten Drücken auf dem Spender kam auch gleich eine kleine Menge heraus und ich fand es nicht so flüssig wie andere Öle. Also noch mal Daumen hoch. Den nächsten Pluspunkt gab es gleich darauf für die Ergiebigkeit. Mit einmal Drücken reichte das Öl für beide Hände. Zu dem Geruch kann ich nur sagen, dass es positiv ist, dass dieser nicht aufdringlicher ist bzw. total chemisch riecht. Nur von Brombeeren kann ich so nicht viel erkennen. Erst wenn die Hände direkt an die Nase gehen, nimmt man einen leichten, dezenten Geruch war. Das Öl selber zieht super schnell ein und hinterlässt einen angenehmen Film auf der Haut. Nach gut 20 Minuten ist der Film noch zu spüren, aber vom Geruch gar nichts mehr."

Doch nun wollten wir wissen, was es mit dem Öl denn wirklich auf sich hat, denn Theorie und Praxis können sich durchaus sehr voneinander unterscheiden. Haben sich Denise und Richard stundenlang in den Laken gewälzt, weil sie von den Pheromonen so überwältigt waren? "Die wärmende Wirkung nahm ich nur leicht als Massierte wahr. Wenn die Hände meines Mannes über den Körper glitten, hatte ich schon das Gefühl von Wärme, aber wenn ich ehrlich bin, hab ich mir es ein wenig anders vorgestellt. Wir haben zuvor schon mal ein anderes Massage Öl verwendet, was den Wärmeeffekt hatte und da wurde dieser durch leichtes Anhauchen unterstützt, was zu lustigen und erotischen Spielchen führte, aber das hat mit diesem hier nicht so gut geklappt. Da mein Schatz aber irgendwie magische Hände hat, fand ich die Wärme, die er mittels seiner Massage spendete vollkommen ausreichend. Wie viel Anteil er daran hat und wie viel das Massage Öl kann ich so nicht wirklich sagen, war aber auch nicht wichtig, die Massage war klasse und ich fühlte mich warm! Die Haut erhält neben der Massage auch einen fühlbar pflegenden Film. Auch nach längerem Massieren wird das Massage Öl nicht komplett von der Haut aufgenommen. Da dieses Öl nur für die äußere Anwendung vorgesehen ist, sollte man sich nicht verleiten lassen in die tieferen Regionen abzudriften. Die Verlockung ist groß, gerade wenn man durch die Massage erregt wird, aber ausprobieren würde ich es nicht wollen", beschreibt Denise den Praxistest. Ihr Schatz, den sie liebevoll Richty nennt, ist ebenfalls von dem prickelndem Extase Sensuel Feromon überzeugt: "Ich habe meiner Frau den Rücken damit massiert. Die Ergiebigkeit und die Konsistenz sprechen auch hier wieder sehr für das Öl. Bereits 4 Drücker auf dem Spender reichen vollkommen aus für einen ganzen Rücken. Bei der Masse, die auf einer Stelle in der Hand oder dem Rücken ist, bemerkt man schon einen sehr angenehmen Geruch, der aber durch das Verteilen auch schnell nicht mehr wahrnehmbar ist. Man kann, ohne nochmaliges Hinzugegeben von mehr Öl, lange massieren, da es wie bereits geschrieben einen schönen Film hinterlässt. Ich habe meine Frau dann komplett massiert und eingeölt, aber von dem Effekt der Pheromone habe ich nicht viel gespürt, was aber auch daran liegen könnte, dass ich eh ziemlich verrückt nach ihr bin."

Denise fasst nun Eindruck der beiden zusammen, denn auch das Gefühl nach der Massage ist wichtig: "Als ich massiert wurde und mich danach normal anzog, klebte nichts an den Klamotten oder gab hässliche Flecken. Ich hatte eher das angenehme Gefühl, dass meine Haut sehr gepflegt wird und angenehm duftet. Das hält auch bis zur nächsten Dusche an. Nur mit Wasser alleine lässt sich das Öl nicht entfernen. Etwas Seife muss schon her. Im Großen und Ganzen finde ich das Öl doch sehr schön. Es hat auch eine angenehme Größe mit seinem 30-ml-Inhalt. Durch das Extase Sensuel Feronom Hot Oil werden wir in Zukunft sicher öfter einfach nur zum Massage Öl greifen. So aufregende Massagen sind doch ein gelungenes Vorspiel und machen gleich Lust auf mehr. Wir können beide nur sagen für sinnliche Momente ist es sehr schön und gerne empfehlen wir es dafür weiter." Dennoch merkt sie ein wenig kritisch an: "Entweder bin ich unempfänglich für dieses Phänomen des Pheromon oder ich hatte zu viel Brombeere in der Nase. Eine Steigerung der Lust konnte ich so nicht wirklich feststellen. Vielleicht ist das auch eine Kopfsache, jedenfalls hat mir die Massage super viel Spaß gemacht und ich war schon ganz schön heiß auf meinen Mann, ob das nun an dem Öl oder meinem Mann liegt, wer weiß. Außerdem finden wir Körperkontakt sowieso toll und je mehr es flutscht oder gleitet, umso besser."

Massage Öl im Test auf my-LovetoyZum Abschluss bleibt zu sagen, dass das Extase Sensuel Feromon Hot Oil Brombeere genau das tut, was es soll: Die Haut pflegen und die Zeit miteinander versüßen. Im Gegensatz zu manch anderen Herstellern hat Extase Sensuel darauf geachtet, das Massage-Öl in einer praktischen Spenderflasche auf den Markt zu bringen, denn das ist vielen Paaren sehr wichtig, weil es sich so leichter verwenden lässt. Der Brombeer-Duft könnte intensiver beziehungsweise lang anhaltender sein, aber auch das ist sicher ein persönliches Empfinden, das jedes Paar anders sieht. Das Extase Sensuel Feromon ist auf jeden Fall einen Kauf wert, so viel steht fest.

Sofern nicht anders Gekennzeichnet unterliegen die Texte dem © vom Autor: armese - Andreas Frost Freier Journalist.

Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt von es68

 


lovery24.shop

⇓ Werbung ⇓
Glasdildo, Analdildo & weiteres Sexspielzeug bei Glassvibrations
Mystim - the way I like it
STEAMY SHADES Werbung
Malesation Werbung

OmochaDreams Werbung