Mit dem neuen Cascade Flow Vibrator läuft es wie geschmiert - Lovetoytest Ergebnisse und Produkempfehlung

Auszug aus dem Beitrag im Erotikmagazin: Mit dem neuen Cascade Flow Vibrator läuft es wie geschmiert

 

 

Mit dem neuen Cascade Flow Vibrator läuft es wie geschmiert

Sexspielzeug im Test auf my-Lovetoy Vibrator der neuen Art mit Cascade Flow von Love Life!

Love Life ist eine Firma, die gerade den neuartigen Vibrator "Cascade Flow" auf den Markt gebracht hat. Die Produkte von Cascade verfügen über die weltweit erste Technologie, in der eine im eigentlichen Toy eingebaute Schmierfunktion genutzt werden kann, welche die weitere Verwendung von Gleitgel hinfällig macht. Doch kann das auch wirklich funktionieren?

Entworfen wurde der "Cascade Flow" in Großbritannien, verwendet wurden nur die besten Materialien, die laut Hersteller liebevoll verpackt wurden und so ihren Weg in die ganze Welt finden. Wir haben den Vibrator der neuen Generation auch gleich an unsere Tester weitergegeben und sind gespannt auf ihr Urteil.

Tina und Frank wurden im Vorfeld schon über das neue Toy unterrichtet und somit konnten es beide gar nicht erwarten, was da auf sie zukommen würde. Tina sagt: "Ich konnte mir das gar nicht vorstellen, wie das Ganze funktionieren sollte, daher war ich natürlich umso neugieriger. Doch leider ging dann doch alles nicht so schnell, wie ich gehofft habe!" Frank führt an: "Als ich nach Hause kam, sah ich gleich, dass Tina ein wenig enttäuscht war. Auf meine Frage, was passiert ist, erzählte sie mir von der umständlichen Art und Weise, wie man den Cascade Flow aufladen muss." Gemeint ist hier dass in dem eigentlichen Paket des Cascade Flow nur ein Click`n Charge Stecker mit einem USB-Adapter liegt. Diesen kann man aber in die herkömmlichen Adapter für Handys beispielsweise stecken und das Sex Toy somit auch an den Stromkreis anschließen. Tina fügt noch an: "Was ich dann aber doch wieder ganz gut finde, ist die farbliche Abgrenzung. Sprich in der Ladephase leuchtet eine rote Lampe, ist das Toy vollständig aufgeladen, leuchtet es grün. Laut Hersteller soll so eine komplette Aufladung 4 Stunden dauern, was bei uns aber deutlich länger war."

Mit dem neuen Cascade Flow Vibrator läuft es wie geschmiert Auch Nadine und Raimund berichten von ihren ersten Eindrücken: "Die Verpackung ist in einen schlichten weiß gehalten und sehr schön aufgemacht, nachdem man die erste Plastikhülle entfernt hat, ist er noch mal in einem Karton verpackt. Beim Auspacken habe ich zuerst ein Ladegerät vermisst. Dann habe ich das USB-Teil gesehen, aber da wir noch Click`n Charge Ladekabel von anderen Toys zu Hause hatten, habe ich kurzerhand dies genommen und verwendet. Was dann auch passte. Nach kurzer Aufladezeit war der Cascade Flow dann auch betriebsbereit. Ich freute mich schon sehr, denn von der Idee her ist das echt was ganz tolles Neues, was selbst uns "alte" Toytester verblüfft hat." Raimund meint: "Die Verpackung finde ich dezent und schön sie würde mich im Laden zum Kauf anregen, auch wenn ich mir den Vibrator so anschaue, dann halte ich diesen für ein innovatives und schönes Gerät, was auf alle Fälle neugierig macht, es auszuprobieren. Aus ökologischer Sich finde ich es gut das nicht noch ein Ladegerät mitgeliefert wird und man das Toy an jeder herkömmlichen USB Schnittstelle laden kann!"

Nachdem alle Testpaare das neue Spielzeug aufgeladen haben, dürfte einem "flutschigen" Erlebnis eigentlich nichts mehr im Wege stehen. Mal hören was Nadine und Raimund über die ersten Erfahrungen berichten: "Beim Auseinandernehmen, um die Gleitgelkartusche einzusetzen, ist mir aufgefallen, dass es sich hier um ein eher bescheidenes Produkt handelt. Die Menge des Geles reicht voll aus, um diesen auch in eine trockene Öffnung einzuführen. Durch seine eher kleine und kurze Größe habe ich ihn prompt meiner Kleinen in den Anus eingeführt und da sorgte er für großes Entzücken. Hier war es von Vorteil, dass man ständig nach spritzen kann und nix trocken wird." Da Frauen oft anders empfinden als ihre Männer sind wir gespannt, ob Nadine sich den Worten ihres Mannes anschließt: "Wie Raimund schon sagte, für uns ist er für vaginale Spiele ein wenig zu kurz. Was mich verwundert hat, war, dass das Gel doch sehr kühl ist und im ersten Moment war ich mir nicht so sicher, ob ich das als Positiv empfinden soll. Man gewöhnt sich mit der Zeit dran, aber leicht zusammenzucken tu ich immer noch, aber mittlerweile genieße ich diese leichte innere "Abkühlung" doch sehr!"

Na da sind wir ja mal mächtig gespannt wie Tina und Frank den Cascade Flow empfunden haben. Tina meint: "Ich war echt super aufgeregt, als er dann endlich aufgeladen war und ich ihn das erste Mal nutzen konnte. Das Einlegen der beigefügten Gleitgelkartusche war einfach. Man zieht einfach die "Silikonhaube" ab. Dabei muss man beachten, dass der untere Ring mit vom eigentlichen Vibrator getrennt werden muss, denn sonst kann man den Deckel nicht vollständig öffnen. Danach drückt man am oberen Ende ein bisschen rechts und links gleichzeitig den Kartuschenschacht, um diesen zu öffnen. Nun kann man die mitgelieferte Kartusche einlegen, dabei muss man darauf achten, das diese mit dem "Kopf" im Kartuschenhalter eingelegt ist. Nun muss man den Deckel wieder schließen, zieht den weißen Ring wieder über und die Silikonhaube auch. Bei dem weißen Ring muss man auf die 3 Nuten achten, denn sonst ist eine einwandfreie Verwendung nicht gewährleistet. Aber dann steht dem Spaß nichts mehr im Wege. Wir haben ihn zuerst ganz normal ausprobiert und ich muss sagen, auch als normaler Vibrator war er schon echt klasse. Als Frank dann die "Spritzfunktion" anwendete, musste ich ein wenig lachen, denn es war kalt und man merkte innerlich, wie das Gel aus dem Toy spritzte. Die Bedienung empfand ich als relativ leicht. Man hat am "Steuergerät" drei unterschiedliche Knöpfchen, mit denen man sowohl das Gel, als auch die Vibrationsstufen regeln kann. Insgesamt verfügt der Cascade Flow über 9 unterschiedliche Möglichkeiten, sich zu vergnügen. Diese können durch einfaches Drücken gewählt werden. Zwischen den Stufen gezielt hin und her zu schalten ist leider nicht möglich, aber das gibt es ja auch nur ganz selten, was ich persönlich sehr schade finde!" Hier mischt sich Frank dann ein: "Ich finde das gar nicht schlimm, denn dann hat man immer noch so einen "Aha" Effekt, weil man ja nicht gezielt eine Stufe ausgesucht hat, sondern sich praktisch überraschen lassen muss. Ich empfand die Leistung auch als relativ stark. Meiner Maus jedenfalls hat es sichtlich Spaß gemacht und der erste Höhepunkt ließ auch nicht lange auf sich warten. Wir haben den Cascade Flow hauptsächlich vaginal genutzt, aber die Vibrationen auch an anderen Körperregionen eingesetzt. Da wird sicher jedes Paar seine eigenen Fantasien entwickeln!" Tina meint noch: "Ich empfinde die Größe des Cascade Flow als äußerst angenehm und was mir auch gut gefallen hat, dass er relativ leise war. Womit ich dann doch wieder meine Schwierigkeiten hatte, war das Ausschalten. Erst hab ich wie wild gesucht, wo man die Vibrationen dann wieder stoppen konnte und als ich es herausgefunden habe, dauerte es wirklich sehr lange, bis das Toy sich wirklich vollends ausgeschaltet hatte."

Der Cascade Flow verfügt über einen leistungsstarken Motor, und verteilt die Vibrationen gekonnt auf die Partien, die für "Sie" am angenehmsten sind. Die Dosierung des Gleitgeles ermöglicht es, bei den unterschiedlichen Spielereien mehr oder weniger Gleitgel per Knopfdruck hinzu zusteuern. Die Schmierstoffkartuschen sind austauschbar und im 3er-Paket jederzeit nachkaufbar. Das verwendete Gleitgel ist auf Wasserbasis hergestellt und wurde mehrfach getestet. Als Aufsätze kann man unter drei verschiedenen Varianten wählen. Da ist zum einen die Wellenform, einen normal langen und einen extra langen Aufsatz, ohne weiteren Schnick Schnack.

Lassen wir unsere Tester noch ein Wort zum Abschluss sagen. Nadine und Raimund fassen zusammen: "Wir finden die Grundidee sehr gut, die Umsetzung könnte noch mal ein bisschen überarbeitet werden. Für das Preis/Leistungsverhältnis haben wir schlichtweg mehr erwartet, was aber auch an uns liegen kann und nicht zwangsläufig am Toy liegen muss!" Tina und Frank sind folgender Meinung: "Klasse Idee, die sich sicher zum Verkaufsschlager entwickeln könnte. Wir fänden es schön, wenn das Aufladen einfacher wäre, aber ansonsten können wir nur sagen, Cascade von Love Life hat uns sinnliche und aufregende Stunden beschert und wird uns sicher noch weitere bescheren. Toll ist, dass man ihn sowohl mit der Gleitgelfunktion, als auch ohne nutzen kann. Aus hygienischen Gründen entfernen wir nach der einmaligen Verwendung die Gleitgelkartuschen. Dabei fühlen wir uns einfach wohler!"

Der Cascade mit der weltweit ersten Schmierfunktionstechnik wird sicher noch vielen Paaren Freude bereiten. Solche "Makel" wie das Aufladen empfindet jeder sicher anders, daher können wir allen experimentierfreudigen Paaren, den Cascade nur ans Herz legen. Schließlich soll er ja in der Verwendung einwandfrei funktionieren, aufgeladen kann er ja tagsüber werden!

Mit dem neuen Cascade Flow Vibrator läuft es wie geschmiert

Sofern nicht anders Gekennzeichnet unterliegen die Texte dem © vom Autor: armese - Andreas Frost Freier Journalist.

Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt von love_life

 


lovery24.shop

⇓ Werbung ⇓
Glasdildo, Analdildo & weiteres Sexspielzeug bei Glassvibrations
Mystim - the way I like it
venus-versand.de
Malesation Werbung

OmochaDreams Werbung