Stronic Zwei für den Mann hat im Lovetoytest überzeugt - Lovetoytest Ergebnisse und Produkempfehlung

Auszug aus dem Beitrag im Erotikmagazin: Stronic Zwei für den Mann hat im Lovetoytest überzeugt

 

 

Stronic Zwei für den Mann hat im Lovetoytest überzeugt

Sexspielzeug im Test auf my-Lovetoy Stronic 2 Your perfect Moment - für Männer und Frauen

Es ist noch gar nicht so lange her, da sorgte der Stronic Eins aus dem Hause Fun Factory für wahre Begeisterungsstürme bei der Damenwelt. Da haben sich die Macher wohl gedacht, wieso soll das nur dem weiblichen Part vorenthalten sein und schon war die Idee für den Stronic Zwei, der speziell für Männer entwickelt wurde, geboren. Ein Pulsator, der schon bald von sich reden machen sollte. Doch was ist so besonders an dem Sextoy, das vom Tag des Erscheinens an sofort großen Anklang fand.

Da wäre zum einen der weltweit patentierte Antrieb und sicher auch das innovative Bedienelement. Nach dem Motto "Press to play" lässt sich der Pulsator sicher über einen + und einen - Button steuern. Die Frequenzen der Vibrationen geben einem das Gefühl tief im Innern ausgefüllt und herrlich stimuliert zu werden. Besonders sicher ist der Stronic 2 durch den doppelendigen Rückhalt, der dafür sorgt, das das Toy nicht zu weit in den Anus gleiten kann. Gleichzeitig stimuliert dieser auch die angrenzende erogene Zone des Damms.

In höchsten Tönen wird der Stronic Zwei vom Hersteller gelobt und wahre Hochgefühle werden dem Mann versprochen, doch wie sieht das Ganze in der Praxis aus? Wie immer verlassen wir uns nicht auf die Meinung der Hersteller, sondern lassen unsere Testpaare den Praxis Test machen.

Stronic Zwei für den Mann hat im Lovetoytest überzeugt Sextoys für Männer werden immer mit besonderer Spannung erwartet und so ist es auch nicht verwunderlich, dass sich die Tester immer besonders auf die Pakete freuen, in denen mal nicht nur Spielzeug für die Frau drin ist. Auch Tina und Frank waren ganz neugierig auf das neue Testobjekt. Wie immer schildern die beiden uns erst mal, welche Wirkung die Verpackung auf sie hatte: "Die Verpackung ist mal was anderes. Sie ist vergleichbar mit einem Kulturbeutel aus dünnem Stoff mit leicht goldglänzender Farbe. Leider zerknittert dieses Material sehr schnell. Ein roter Fun Factory Button wurde aufgenäht und auch am Reißverschluss ist ein rotes Bändchen befestigt mit der Aufschrift Fun Factory. Im Innenteil befinden sich gleich zwei Bedienungsanleitungen. Eine davon ist für allgemeine technische Hinweise und eine, die für meine Begriffe jedoch sehr sporadisch ausfällt, erklärt das Toy. Meist nur mit ein oder zwei Worten wird beschrieben, was man unter dem Begriff verstehen kann. Ehrlich gesagt, dafür, dass der Stronic Zwei im Verkauf so teuer ist, hätte ich hier etwas Hochwertigeres erwartet." Frank sieht das Ganze eher männlich gelassen: "Also ich bin nicht so der Mann, der Wert auf eine tolle Verpackung legt. Das Toy muss mich überzeugen, da ist es mir eigentlich egal, wie es verpackt ist. Wir haben ja nun schon einige Toys getestet, aber in so einer Verpackung wurde noch keines geliefert. Tina meint gleich, das sieht aus wie ein kleiner goldfarbener Kulturbeutel und eigentlich muss ich sagen, dass sie recht hat. Der Beutel ist jedoch wesentlich dünner als ein herkömmlicher Kulturbeutel und knitter unheimlich schnell. Im Beutel drin befinden sich neben zwei unterschiedlichen Bedienungsanleitungen auch ein Click `n Charge Stecker, zwei Fluids und natürlich das Toy."

So 100 % überzeugt hörten sich unsere Tester ja nicht unbedingt an, doch vielleicht ändert sich das ja noch, wenn man den Stronic 2, der aus 100 % medizinischem Silikon besteht, in Action erlebt hat. Tina fängt hier schon fast ein bisschen an zu schwärmen: "Super ist, dass man für das Toy keine Batterien braucht. Mit dem tollen Click `n Charge Stecker kann man nicht nur dieses Toy von Fun Factory bequem an der Steckdose aufladen, sondern auch andere, die über den gleichen Stecker verfügen. Dabei ist die Bedienung gar nicht schwer, den Click `n Charge Kontakt einfach, wie bei einem Magnet anstöpseln und schon lädt das Ganze. Während der Ladezeit blinkt immer wieder abwechselnd die Symbole Fun und die Plus und Minus Zeichen. Superwichtig ist darauf hinzuweisen, dass man das Toy während der Ladephase nicht einführen darf. Ich glaube aber auch, dass das gar nicht geht, denn der Kontakt ist sehr empfindsam, und wenn man nur ein wenig am Toy zieht, entfernen sich sofort die Kontakte. Aber es wird noch mal extra in der Bedienungsanleitung darauf hingewiesen."

Was für viele Männer sicher ein wenig gewöhnungsbedürftig sein dürfte, sind die Abmessungen des Stronic Zwei von Fun Factory. Er hat eine Länge von 22,5 cm und ist durchschnittlich 4,4 bis 8,9 cm dick. Wer noch nicht allzu viele Erfahrungen im Bereich des Analverkehrs gemacht hat, sollte vielleicht mit einem kleineren Produkt anfangen. Franks Worte sprechen hier sicher Bände: "Oh mann hab ich mir gedacht, als ich den Stronic Zwei zum ersten Mal gesehen habe, ein ganz schöner Brummer. Da war ich ja mal gespannt. Er fühlt sich unheimlich gut an. Er ist vollständig aus Silikon, nur die Schaltfläche und die "Andockstation"sind nicht aus dem superweichen Material. Da meine Maus es mal wieder nicht aushalten konnte, hat sie den Stronic gleich angeschlossen. Laut Bedienungsanleitung braucht er bis zu 16 Stunden, bis er vollständig aufgeladen ist. Ich persönlich finde diese Click `n Charge Geschichte ja echt toll, denn man schont doch ein wenig die Umwelt, weil man nicht ganz so viele Batterien verbraucht. Ok Strom wird auch immer teuerer, aber ich glaube, so viel zieht das jetzt auch nicht - obwohl wäre sicher mal interessant herauszufinden, wie viel Strom das Aufladen eines Sextoys braucht. Aufgrund der langen Zeit, die der Stronic Zwei zum Aufladen blieb, konnte ich mir noch ein wenig Gedanken über die ordentlichen Ausmaße machen. Doch, wenn ich ehrlich bin, hab ich mich innerlich schon drauf gefreut!" Aber Tinas Worte machen auch eines deutlich - der Stronic Zwei ist nicht unbedingt etwas für Analanfänger: "Ich habe den Stronic gleich, nachdem das Testpaket angekommen ist, ausgepackt und am Strom angeschlossen, schließlich stand das Kinder freie Wochenende vor der Tür und das lassen sich mein Schatz und ich nur selten entgehen. Am Samstag war es dann soweit. Wir haben uns den ganzen Tag schon heißgemacht und irgendwann, so am frühen Nachmittag haben wir es dann einfach nicht mehr ausgehalten. Der Stronic Zwei ist ziemlich mächtig und so ist er nicht so sehr Männer gedacht, die sich das erste Mal anal vergnügen wollen. Laut Hersteller soll der Stronic Zwei ja ausschließlich für Männer gemacht worden sein, aber ich muss sagen, wir haben ihn beide ausprobiert und er ist für beide Geschlechter gleichermaßen toll."

Stronic Zwei für den Mann hat im Lovetoytest überzeugt Ein anderer Tester fügt noch an: "Da ich nicht so der Typ bin, der sich stundenlang was durchliest, überlass ich die Bedienungsanleitung lieber meiner Frau. Denn eigentlich erklärt sich die Handhabung von alleine. Was wir immer machen, ist das Toy vorher gut zu reinigen. Erst mit fließend warmen Wasser und anschießend dann mit einem Reinigungsspray, das wir ebenfalls aus dem Hause Fun Factory haben. Sehr positiv empfand ich, dass das Toy nicht unangenehm gerochen hat und auch keinen Abrieb, wie bei manch anderen billigen Produkten im Silikon hatte. Aber hier handelt es sich ja schon um etwas Hochwertigeres, was man alleine am Preis schon sieht. Knapp 150.- EUR ist schon ein stolzer Preis für einen Vibrator für Männer."

Der wasserdichte Stronic Zwei scheint also doch genauso gut zu sein, wie sein Ruf. Mal schauen, was Frank zur Handhabung sagt: "Nachdem nun alles aufgeladen war, haben wir den Stronic ausgiebig getestet und ich muss sagen, er ist wirklich jeden Cent des Preises wert. Die 9 unterschiedlichen Stufen sind einfach jede für sich klasse und man könnte alleine mit nur einer problemlos zum Orgasmus kommen. Der Pulsator ist wirklich der absolute Hammer und ich kann ihn nur empfehlen. Womit wir nicht so ganz konform gehen, ist das er ein Männerspielzeug sein soll. Was beim Mann anal passt, passt auch oft bei der Frau und wenn nicht Anal, dann sicher vaginal. Also wir haben ihn als Paarspielzeug getestet und er hat auch durchaus seine Vorzüge in der Vagina. Meine Süße jedenfalls ging ganz schön ab, der Fortsatz, der vorne und hinten ausgelegt ist, stimuliert hier gleichzeitig den Kitzler und den Analbereich, während der Pulsator richtig zustößt und mit seinen kreisenden Bewegungen bringt er den G-Punkt so richtig in Fahrt." Doch nicht nur Frank ist begeistert, Tina merkt an: "Witzig finde ich, dass das Toy über eine Tastensperre verfügt. Dur das Drücken des FUN-Knopfes und des Minus aktiviert man diese und durch das Drücken von Fun und + entsperrt man diese wieder. Laut Bedienungsanleitung ist das hoch und runterschalten der 9 unterschiedlichen Vibrationen sehr kompliziert, aber in der Handhabung kommt man schnell dahinter, welche einem am besten gefällt und das man durch drücken von + zur nächsten Stufe wechselt und mit - zur vorherigen zurückkehrt. Irre sind die Gefühle des Stoßens, was ich so vorher noch nie erlebt habe. Von der Power her und vom Gefühl ist er wirklich jeden Cent des nicht gerade günstigen Preises wert. Vor allem weil man ihn wirklich als Paarspielzeug nehmen kann. So hat man einen Pulsator für Mann und Frau schon echt geil. Auch das Hin und Her schalten ist ganz easy und man findet schnell den Dreh, wie man dahin kommt, wo man hin möchte.

Der Stronic Zwei hat also auch bei unseren Testpaaren auf ganzer Linie gepunktet. Die neuartigen, naturalistischen und zugleich stoßenden Hin- und Herbewegungen haben vollends überzeugt. Die einfache Bedienung und das schnelle Ausschalten mit der FUN Taste, sowie die Tastensperre sind so noch nie in einem Sextoy verarbeitet worden. So verwundern uns auch nicht die abschließenden Urteile: "Wir können ihn nur weiter empfehlen und allen ans Herz legen, die sich gegenseitig gerne anal verwöhnen. Anfänger wie gesagt sollten aber Halt vor ihm machen, dazu ist er zu heftig. Hab meinen Schatz selten so erlebt. Ich glaube, ich wage mich nicht zu weit hinaus, wenn ich sage, dass man mit ihm fast eine Orgasmus Garantie hat. Echt supergeil Toll Fun Factory - gerne weiter so!"

Stronic Zwei für den Mann hat im Lovetoytest überzeugt

Frank hat mit seiner Zusammenfassung noch mal einen Tipp für alle Nutzer des Stronic Zwei, den wir hier natürlich keinem vorenthalten wollen: "Also ich bin der Meinung, der Stronic ist ein Toy für Mann und Frau und jedes einfallsreiche Paar wird sicher unserer Meinung sein. Wir hatten ziemlich heiße Stunden und ich werde jetzt einen Teufel tun, hier alles zu verraten, was wir damit angestellt haben, schließlich sollte jeder seine eigene Fantasie mit dem Sextoy aus dem Hause Fun Factory ausleben. Wenn man den Stronic Zwei als Paarspielzeug sieht, ist er auch gleich nicht mehr so teuer, aber egal wie schon angedeutet ist er wirklich jeden Cent wert, allerdings möchte ich mich hier noch mal an alle Männer richten - bitte achtet darauf, dass Ihr wirklich genügend Gleitgel verwendet und vor allem, fangt vorsichtig an. Man kann sich dann ja steigern, aber er ist und bleibt ein mächtiger unter seines gleichen. Der Genuss, den er bereitet kann, sich jedoch durchaus sehen lassen! Echt super!"

Bei so viel lobenden Worten können wir den Stronic Zwei nur allen ans Herz legen, ihn einfach mal selbst zu testen, denn hier handelt es sich sicher um ein Sex Toy der Extraklasse, das sich lohnt, den Weg in die Schlafzimmer experimentierfreudiger Männer und Paare zu finden!

Sofern nicht anders Gekennzeichnet unterliegen die Texte dem © vom Autor: armese - Andreas Frost Freier Journalist.

Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt von Fun Factory

 


lovery24.shop

⇓ Werbung ⇓
Glasdildo, Analdildo & weiteres Sexspielzeug bei Glassvibrations
Mystim - the way I like it
venus-versand.de
Malesation Werbung

OmochaDreams Werbung