Kamasutra Chair - neuer Spaß ohne Verrenkung - Erotikmagazin Beitrag zu Sexspielzeug

Auszug aus dem Beitrag im Erotikmagazin: Kamasutra Chair - neuer Spaß ohne Verrenkung

 

 

Kamasutra Chair - neuer Spaß ohne Verrenkung

Kamasutra Chair - Erotikmöbel zum verlieben

Das neue Geheimnis lustvoller Höchstgenüsse

Das indische Wort Kamasutra ist in der westlichen Welt mittlerweile in aller Munde. Viel wird darüber gesprochen und doch meist wenig darüber gewusst. Nicht immer wird Kamasutra mit lustvollen Positionen in Verbindung gebracht, sondern auch mit Anstrengungen und körperlichen Verrenkungen, die sich der Liebhaber oder die Liebhaberin der westlichen Hemisphäre nicht immer zutraut. Und dennoch: die Kunst des Kamasutra zu erlernen ist ein Wunsch vieler Menschen, um den Geschlechtsverkehr mit dem Partner noch intensiver, exotischer und ausgefallener zu gestalten.

Was ist Kamasutra?

Die Kamasutra ist ein indisches Schriftstück von welchem man annimmt, dass es zwischen 200 und 300 nach Christus von dem Inder Mallanaga Vatsyayana verfasst worden ist. Kamasutra bedeutet übersetzt so viel wie "Verse des Verlangens”. Das Buch ist die frühste und ausführlichste Erklärung über Liebe, Sex, Zärtlichkeit und Vorspiel, welches in Indien je geschrieben worden ist. Heutzutage wird die Kamasutra gerne reduziert auf seine ausgefallenen Liebespraktiken und abgetan als herkömmliche Sexbibel. Tatsächlich aber handelt das Buch von weit tiefer gehenden zwischenmenschlichen Interaktionen und einer ethisch und erotisch-sexuellen Lebensweise. Darüber hinaus liefert sie sehr detaillierte Anleitungen für verschiedene, exotische Sexpraktiken und -stellungen. Bis zu 64 verschiedene Stellungen werden in der Kamasutra bis ins kleinste Details beschrieben. Wichtigste Voraussetzung im Kamasutra: Erlaubt ist nur, was beiden gefällt und Spaß macht.

Das Geheimnis nie gekannter Exstase

Die meisten Kamasutra-Stellungen sind nichts für den ungeübten Neuling ohne Hilfestellung. Daher wird normalerweise empfohlen sich vor ausgefallenen Kamasutra-Stellungen zu strecken und zu dehnen. Das mag für Kamasutra-Einsteiger im ersten Moment seltsam erscheinen und wenig mit Lust und Sex zu tun haben. Daher die gute Nachricht: Das Unternehmen Mars Venus Home Collection© hat jetzt den edlen Kamasutra-Chair entwickelt.

Kamasutra Chair - Erotikmöbel zum verlieben

Die Vorzüge des Kamasutra-Chair

Um das größte Lustempfinden beim Kamasutra und einem ausgefallenen Liebesspiel zu erleben sollte sich Frau, als auch Mann zuvor etwas dehnen und strecken. Insbesondere Positionen, in denen die Frau sich aus dem Stand mit den Händen nach vorne beugt und die Hände an den Fußknöcheln halten muss, können eine körperliche Herausforderung sein. Auch für den Mann können einige Positionen, wie zum Beispiel das Halten der Frau in der Luft, eine Herausforderung darstellen. Der Kamasutra-Chair hilft diese Schwierigkeiten zu überwinden und auch Neulingen auf diesem Gebiet ohne lange Vorkenntnis Spass an der schönsten Sache der Welt zu bieten.
Durch das geschwungene Design ermöglicht der Kamasutra-Chair die ausgefallensten Stellungen ohne Probleme zu meistern und dabei höchstmögliches Lustempfinden wachzurufen. Die anatomische Form des Sessels macht ein Strecken vor dem Geschlechtsverkehr hinfällig, so dass der Moment der Lust sofort und ohne Vorbereitung ausgekostet werden kann. Die ausgeklügelte Form positioniert das Becken des Mannes oder der Frau in Winkeln, die kaum allein oder ohne Hilfsmittel erreicht werden können. Genau das ist der Grund, weshalb das Liebesspiel auf dem Kamasutra-Chair zur nie gekannten Lustreise werden kann. Liebespositionen, die den Körper auf vollkommen neue und natürliche Art stimulieren, machen das Liebesspiel zu einem Höchstgenuß der Sinne.

Der Kamasutra-Chair - Individualität wird groß geschrieben

Der Kamasutra-Chair sieht optisch wunderbar elegant aus und ist auch als alltägliches Möbelstück in jedem Raum ein ausgefallener Hingucker. Hinter dem Deckmantel eines Entspannungs-Sessels kann dieser auch hevorragend vor Besuchern getarnt werden. Das Design des Sessels erinnert an die sanften Formen und Kurven einer Frau und wurde auch auf Basis des weiblichen Körpers von den Machern entwickelt. Viel Wert wurde bei diesem hochwertigen Liebes-Sessel auf die Individualität gelegt. So hat der Kunde die Möglichkeit zwischen verschiedenen Holzarten für die Verarbeitung des Kamasutra-Chair zu wählen. Standardmäßig wird der Kamasutra-Chair in Kunstleder-Büffelstruktur geliefert. Für Individualisten kann aber auch hier auf Extrawünsche eingegangen werden. So ist der Sessel auch mit strapazierfähigem Mikrofaserbezug oder in Bio-Leader erhältlich. Egal welche Oberfläche gewählt wird: Jede entspricht höchsten hygienischen Ansprüchen und ist sehr pflegeleicht zu handhaben. Damit sich der Kamasutra-Chair auch optisch fließend in das eigene Wohnambiente integriert, ist dem Kunden auch in der Farbwahl freie Hand gegeben. Ob ein- oder zweifarbig - der Kunde ist König und entscheidet nach Tageslaune oder Farbpräverenz, wie sein persönlicher Kamasutra-Chair aussehen soll.
Auch auf die ausgefallensten Wünsche gehen die Macher gerne ein. So wird der Stuhl standardmäßig in einer Stehhöhe von 78cm geliefert. Kann aber auf Wunsch auch in einer Stehhöhe von 73cm oder 83cm geliefert werden. SM- und/oder Fetisch-Vorlieben können ebenfalls in das Design des Kamasutra-Chairs integriert werden. Ein kleiner Aufpreis ist das leider unumgänglich. Wahre Liebhaber machen hier aber sicher keine Abstriche.

Überwältigendes Fazit zum Kamasutra-Chair

Nicht nur für Individualisten und Menschen mit Hang zu ausgefallenen Liebespraktiken ist der Kamasutra-Designer-Sessel jeden einzelnen Cent wert. Auch für ältere oder behinderte Menschen kann der Kamasutra-Chair wieder die Freude am Liebesakt zurück bringen oder diese intensivieren. Der Sessel bietet das Gefühl der Sicherheit und Unterstützung in jeder Liebesposition. Mit über 15 verschiedenen Liebespositionen bietet der Kamasutra-Chair jede nur erdenkliche Vorlage für einen noch besseren und intensiveren Orgasmus und eine exstatische Stimulierung des G-Punkts über nie gekannte Liebesstellungen.

Tipps für den perfekten Liebesauftakt mit dem Kamasutra-Chair

TIPP 1
Vor dem Einstieg in die Geheimnisse des Kamasutra ist es wichtig mit dem Partner offen über dessen Vorstellungen, Wünsche und Ängste zu sprechen. Der Partner sollte sich nicht von ausgefallenen Liebesstellungen "überrumpelt” oder überfordert fühlen. Sich mit den Vorteilen des Kamasutra-Chair vertraut zu machen und diese dem Partner mitzuteilen sind ein sanfter Weg um Neues zuzulassen und ausgefallene Sexpositionen beidseitig geniessen zu können.

TIPP 2
Sollte der Kamasutra-Chair im ersten Moment noch zu viele Fragen aufwerfen, macht es Sinn sich das Buch zur Kamasutra zu kaufen und gemeinsam zu studieren. Über die verschiedenen Liebespositionen zu sprechen macht beide Seiten offen und entspannt. Der Partner kann sich auf diese Weise langsam mit dem Wunsch des Anderen nach Neuem vertraut machen.

TIPP 3
Auch wenn die anatomische Form des Kamasutra-Chair ein Dehnen und Strecken vor dem Liebesspiel fast hinfällig macht, kann es für ein noch intensiveres Gefühl während des Aktes nicht schaden. Mit dem Kamasutra-Chair werden neue Muskeln trainiert und aufgebaut. Kurzfristig kann dies zu Muskelkater führen. Langfristig zu einem noch intensiveren Liebesempfinden. Stretchübungen aus dem Yoga und Pilates können hier der richtige Einstieg sein.

Tipp 4
Genuß kommt vor der Stellung. Dies ist der vielleicht wichtigste Tipp, um den Kamasutra-Chair in vollen Zügen geniessen zu können. Im Kamasutra geht es immer um das Erleben eines gemeinsamen Höchstgenusses. Daher ist es wichtig das Ego und Unsicherheiten gehen zu lassen und sich voll auf den Moment einzulassen. Achte auf Körper und Geist und lass Dich gemeinsam gehen. Offenheit und Ehrlichkeit ist der beste Weg, um den Kamasutra-Chair in seiner höchsten Form zu geniessen.

weitere Produktinformationen und Bestellmöglichkeiten direkt beim Hersteller:
Mars Venus Home Collection / Erotikmöbel zum verlieben

Sofern nicht anders Gekennzeichnet unterliegen die Texte dem © vom Autor: armese - Andreas Frost Freier Journalist.

 


lovery24.shop

⇓ Werbung ⇓
Glasdildo, Analdildo & weiteres Sexspielzeug bei Glassvibrations
Mystim - the way I like it
venus-versand.de
Malesation Werbung

OmochaDreams Werbung