Boudoir Fotos zeigen sinnliche und erotische Momente einer Frau. - Erotikmagazin Beitrag zu Sexspielzeug

Auszug aus dem Beitrag im Erotikmagazin: Boudoir Fotos zeigen sinnliche und erotische Momente einer Frau.

 

 

Boudoir Fotos zeigen sinnliche und erotische Momente einer Frau.

Alexandra Schatz - Boudoir Fotos zeigen sinnliche und erotische Momente einer Frau.Interview mit Alexandra Schatz zum Thema Boudoir

Als wir neulich so in der Redaktion zusammengesessen haben, fiel das Wort "Boudoir". Alle sahen sich fragend an und keiner wusste so genau, was sich hinter diesem Wort verbirgt. Unsere Redakteurin hat sich dann auch gleich auf die Suche gemacht und mit Alexandra Schatz eine Fotografin gefunden, die sich mit dieser Art von Bildern beschäftigt. Sehr ästhetische und durchaus erotische Bilder fanden wir auf ihrer Internetseite www.alexandraschatz.de.

Um Licht ins Dunkel zu bringen, hat unsere Redakteurin sofort Kontakt zu ihr aufgenommen. Sie wurde herzlich empfangen und die Zeit des Interviews verflog einfach nur so. Alexandra Schatz war sofort sehr offen und berichtete bereitwillig über diese "besondere Art" der Fotografie. Ihre leuchtenden Augen vermittelten von Anfang an den Eindruck, dass es sich hier nicht nur um Arbeit handelt, sondern auch eine Art "Berufung". Doch dazu später gerne mehr.

Unsere Redakteurin und Frau Schatz verstanden sich gleich vom ersten Augenblick und so war man schnell beim "Du". Der nachfolge Dialog erfolgte dann in einer gemütlichen und entspannten Atmosphäre.

Wenn Du Dich als Person beschreiben sollst, was würdest du unseren Lesern dann gerne von Dir erzählen?
Diese Frage habe ich befürchtet von sich selbst zu erzählen ist nicht gerade meine Stärke. Mein Name ist Alexandra Schatz und ich bin 41 Jahre alt. Ich bin ruhig und gleichzeitig rede ich viel. Ich kann gut mit mir alleine sein und mag auch viele Menschen um mich. Ich lache gern, habe manchmal einen merkwürdigen Humor. Ich habe Kurven, liebe Schokolade und Nudeln mit Lachs-Sahne-Soße. Ich weine selten, aber wenn, dann richtig und intensiv. Ich liebe die Natur, aber nur, wenn es nicht regnet. Ich bin Stier. Aber erwachsen geworden und der Kopf muss nicht mehr so oft durch die Wand.

Was heißt bzw. wofür steht "Boudoir"?
"Boudoir" bezeichnet das Ankleidezimmer der Damen. Dort hat sie ihre Ruhe und kann sich "ihren Dingen" hingeben. In der Fotografie bezeichnet man so einen Stil, bei dem es nur um die Damen geht. Die Bilder sind sinnlich, auch erotisch, zeigen die Dame ganz in ihrer Welt, bei den Dingen, die sie so tut, wenn sie Zeit für sich hat. Es geht nicht darum, nackte Tatsachen zu zeigen.¹

Seit wann gibt es "Boudoir"?
Laut Wikipedia gibt es schon seit dem 18. Jahrhundert die "Boudoir" Malerei. Schon damals wollten die Damen sinnliche Bilder von sich und ich kann mir gut vorstellen, dass sie diese in ihrem Zimmer haben machen lassen.²

Wie bist Du darauf gekommen, diese Art der Fotografie anzubieten?
Ich habe Fotos von amerikanischen Fotografen gesehen, an Workshops zu diesem Thema teilgenommen und war sofort gefangen. Ich mag die Art Bilder nicht, die nur dazu da sind Männern zu gefallen und das ist bei der "Boudoir" Fotografie überhaupt nicht. Auch wenn ich zugeben muss, dass die meisten "meiner" Damen die Bilder auch als Überraschung für ihren Mann oder Freund machen lassen.

Wer kann bei Dir ein Fotoshooting machen?
Jede Dame über 18 Jahre.

Beschreibe bitte kurz den Ablauf eines solchen Fotoshootings
Kurz? Grins Zuerst gibt es ein Vorgespräch bei Kaffee und Keksen bei mir. Wir lernen uns kennen, überlegen zusammen die Outfit-Wahl, besprechen den groben Ablauf (wirklich planen kann man solche Shootings nicht), ich erfrage die Wünsche der Damen und beantworte alle Fragen. Bis zum Shooting-Termin haben wir E-Mail Kontakt, ich bekomme schon mal Bilder von ausgewählten Outfits geschickt und gebe noch den ein oder anderen Tipp. Wenn die Dame dann zum Termin zu mir kommt, wählen wir aus den (meist viel zu vielen) Outfits 2 bis 3 Variationen aus, legen die Reihenfolge fest, besprechen das passende Make Up und Haare. Dann wird sie geschminkt und die Haare werden gemacht, was schon so 1 Stunde dauert. Zeit für die Dame sich zu entspannen, zu genießen betüddelt zu werden. Dann fange ich an zu fotografieren. Wir probieren auch viel aus und haben jede Menge Spaß. Es wird viel gelacht. Es ist anstrengend, sowohl für die Dame als auch für mich. Zwischendurch gibt es die Outfit-Wechsel, es wird evtl. umgeschminkt, die Haare anders gestylt. Die Zeit verfliegt und wir sind immer wieder überrascht, wie viele Stunden wir zusammen waren. Dann wähle ich aus den entstandenen Bildern meine 30 bis 40 Favoriten aus und bearbeite jedes einzelne. Hautretusche ist selbstverständlich. Nach 1 bis 2 Wochen treffen wir uns wieder um die Bilder zusammen anzuschauen und damit die Dame sich ihre Lieblingsbilder auswählen kann.

Arbeitest Du alleine?
Ich habe meine Visa dabei, die Make Up und Haare macht und auch während des ganzen Shootings dabei ist. Sie zupft Falten aus der Kleidung, richtet Haare, föhnt Bewegung in Haare oder Rock. Ohne sie wäre ich ziemlich aufgeschmissen.

Wie nimmst du Kunden die Angst, wenn Sie sagen, dass Sie sehr schüchtern sind?
Das weiß ich gar nicht. Das ist mir nicht bewusst "wie" ich das mache. Vielleicht ist es meine nicht wertende Art?

Muss man dafür schlank sein?
Nein, überhaupt nicht. Kurven sind etwas sehr Feines für diese Art Fotografie. Ich freue mich jedes Mal, wenn eine Dame mit Kurven zu mir kommt. Ich liebe es durch meine Art zu fotografieren, durch die Perspektiven und das Licht, den Damen zu zeigen, wie schön und umwerfend sie aussehen. Genau dasselbe gilt auch für Damen ohne viele Kurven. Nur ein bisschen andersrum.

"Ich bin nicht makellos" - Macht es für mich trotzdem Sinn, sich auf diese Art und Weise zu fotografieren?
Und wie das Sinn macht! Jede Frau hat Dinge an ihr, die sie nicht mag. Ob sie sehr schlank ist oder sehr rund, ob sie Narben hat oder "die Schwestern" nicht mehr ganz da sind, wo sie mal waren. Bei Narben und Ähnlichem besprechen wir, ob ich diese in der Bildbearbeitung entferne oder ob sie bleiben sollen, weil sie zu der Frau gehören. Für alles andere nutze ich die Perspektive, das Licht, leite die Damen in schmeichelnde Posen und achte auf ihre Haltung. Und ebenso hat jede Dame Dinge an ihr, die sie liebt. Die tollen Haare, die langen Beine, das Gesicht, die Hände, der Po ... Und genau auf diese Dinge richte ich mein Augenmerk, um sie hervorzuheben.

Werden die Bilder auf Deiner Seite (oder wo anders) alle veröffentlicht?
Nur, wenn die Dame es mir erlaubt. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich Bilder zeigen darf, ist es doch wichtig für interessierte Damen zu sehen, was ich so mache. Aber Voraussetzung ist es nicht. Die Bilder sind dann auf meiner Internetseite zu sehen. Wenn es mir die Dame erlaubt, veröffentliche ich ein "unverfängliches" Foto auf Facebook, das verlinkt ist mit meiner Internet-Seite, auf der man dann die anderen Bilder sehen kann. Auch für Flyer können die Bilder verwendet werden. Ich lege aber sehr viel Wert darauf, dass ich auf alle Fälle das Einverständnis der Dame auf dem Bild habe. Da frage ich lieber einmal zu viel nach, als einmal zu wenig!

Gibt es witzige / positive / überraschende Erlebnisse zu berichten?
Jede Menge. Aber ich habe nur 50 Worte pro Antwort, lach, so beschränke ich mich auf allgemeine Erfahrungen. Witzig ist es bei jedem Shooting. Wir lachen oft so viel, das es unmöglich ist ein Bild zu machen, auf dem die Dame ernst schaut. Bei jedem Versuch müssen wir noch mehr lachen. Positiv für die Damen ist das gesamte Erlebnis, vom Vorgespräch, Einkaufen, Shooting, Bilder aussuchen. Für mich positiv ist die Reaktion der Damen beim Bilder anschauen. Ich liebe es, wenn Taschentücher gezückt werden müssen. Überraschend für einige Damen ist es, wenn sie ihre Bilder sehen und nicht glauben können, dass sie es sind, dort auf den Bildern. Einige Damen brauchen diesen "Beweis" in Bildform, um zu akzeptieren, das sie toll aussehen.

Kann man es auch als Geschenk z.B. seiner Partnerin geben? Und wenn ja, was ist, wenn Sie dann nicht will?
Ich finde es eine sehr schöne Idee, wenn ein Mann seiner Partnerin so ein tolles Erlebnis schenken möchte. Er sollte nur bedenken, dass die Bilder nicht für ihn gemacht werden. Vielleicht darf er sie mal anschauen, wenn er lieb ist ;-). Wenn ein Mann bei mir anruft und einen Gutschein kaufen möchte für so ein Shooting, berate ich ihn dahin gehend, dass er es vorher mit seiner Partnerin besprechen sollte. Sie muss es Selbst wollen und planen. Wenn er sie dennoch damit überraschen möchte, dann kann "im Notfall" der Gutschein für ein anderes Shooting genutzt werden.

"Ich bin mir nicht ganz sicher!" Kann man sich vorab im Gespräch kennenlernen?
Auf jeden Fall. "Boudoir" Shootings mache ich nicht ohne persönliches Vorgespräch. Wir lernen uns kennen und schauen, ob die Chemie stimmt. Denn das ist wichtig. Ohne Sympathie funktioniert so ein Shooting nicht.

"Ich habe Interesse." Wo kann ich mich melden?
Auf meiner Internet-Seite www.alexandraschatz.de kannst Du Dir zuerst meine Bilder anschauen und sehen, ob es der Stil ist, der Dir gefällt. Dort findest Du auch Kontaktmöglichkeiten. Per Telefon, Kontakt-Formular oder per E-Mail.

Was muss ich alles mitbringen bzw. was darf ich alles mitbringen?
Mitbringen darfst Du alles, was Du möchtest. Dessous, Kleider, Pumps, Strümpfe, Accessoires, Dinge, die Dir sehr viel bedeuten, weil Dein Partner sie Dir geschenkt hat, das Hemd des Partners, das Dir viel zu groß ist (hach, ich liebe diese Bilder!)... Ein Muss gibt es nicht. Aber etwas Schönes zum Anziehen sollte schon dabei sein!

Kann ich meinen Freund / meine Freundin mitbringen, zum Zuschauen?
Die Freundin darf gerne mitkommen und zu gucken. Der Partner nicht. Dann ist es nicht mehr wirklich "Boudoir", dann ist die Dame nicht mehr bei sich selbst und die Gefahr besteht, dass sie dem Partner in dem Moment gefallen will und sich nicht mehr fallen lassen kann.

Kann ich die Bilder auch mit meinem Partner zusammen machen?
Siehe oben. Ich habe es noch nie gemacht in der Art. Der Reiz wäre vorhanden (sinnlich, nicht plump). Aber es ist dann kein "Boudoir" mehr.

Muss ich bei den Bildern mein Gesicht zeigen, oder kann ich es auch z.B. mit einer Venezia Maske verhüllen?
Nein, Du musst Dein Gesicht nicht zeigen. Es sind Deine Bilder, und wenn Du nicht möchtest, dass man Dein Gesicht sieht, ist das Okay. Aber: Es sind Deine Bilder, nur Du würdest Dein Gesicht sehen.

Was kommt finanziell auf mich zu, wenn ich "Boudoir" Bilder von mir machen lasse?
Wenn Dich ein "Boudoir" Shooting bei mir reizt, dann ruf mich gerne an und wir besprechen alles, wirklich alles, in einem Vorgespräch. Auch telefonisch gebe ich natürlich schon grundsätzliche Informationen raus.

Findet das Shooting immer im Studio statt oder kommst du auch zu den Kunden nach Hause?
Meist findet es bei mir statt, da ich viele Accessoires, Decken, Tücher, Spiegel etc. hier habe. Es spricht aber auch nichts dagegen, ein schönes Hotelzimmer zu mieten. Bei einer Dame war ich bisher Zuhause. Das geht natürlich auch. Viele, die meisten, Damen möchten aber diese Stunden wirklich mal weg von allem, von Zuhause, vom Stress, vom Alltag. Da bietet sich ein Shooting in "fremder" Umgebung an.

Muss ich Kleidung mitbringen?
Ja, denn Dessous oder Kleidung (außer ein Männerhemd und einen Morgenmantel) habe ich hier nicht. Ich finde es nicht so schön den Damen "gebrauchte" Wäsche anzuziehen.

Anmerkungen der Redaktion:
1. Ein Boudoir [budoˈaːr] (frz. boudoir, von frz. bouder = schmollen, schlecht gelaunt sein) bezeichnete ursprünglich einen kleinen, in der Regel elegant eingerichteten Raum, in den sich die Dame des Hauses zurückziehen konnte.
2. Der Boudoirmalerei zugeordnet werden bestimmte, im 18. Jahrhundert für die Verwendung in Privatgemächern vorgesehene Werke mit heiteren und sinnlichen Motiven, beispielsweise Gemälde von François Boucher.

Miss S - Boudoir Fotos zeigen sinnliche und erotische Momente einer Frau.
weitere Beispiele finden Sie unter: www.alexandraschatz.de/boudoir...

Die Fotografin Alexandra Schatz bietet nicht nur sinnliche und erotische Boudoir Fotos an, sondern fotografiert auch Kinder, Neugeborene, werdende Eltern, Familien, Männer, Frauen, Jugendliche - sprich Menschen und ab und an auch Tiere. Ein genaueres Bild über die Bandbreite des Angebotes kann sich jeder unter www.alexandraschatz.de machen. Hier sind zahlreiche, sehr erotische und "private" Boudoir Bilder zu sehen. Alexandra hatte schon als Kind ihre eigene Kamera, auch wenn Sie bis heute die Marke vergessen hat, ist aus dem Hobby längst mehr geworden. Vor einem guten Jahr hat Sie ihre Leidenschaft berufliche Formen angenommen und seit März 2012 tritt sie offiziell als Fotografin auf. Doch nicht nur über die Internetseite kann man sich ein Bild von ihr machen bei Facebook findet man Sie unter www.facebook.de/....

Jede Frau, die etwas ganz Spezielles und Einzigartiges für sich selbst haben möchte, egal ob in einer persönlichen Fotobox, auf einer Leinwand oder einfach nur als Bilderserie, findet bei Alexandra Schatz eine kompetente und leidenschaftliche "Boudoir" Fotografin. Mit viel Fingerspitzengefühl, jeder Menge Offenheit und der richtigen Prise Humor, fällt es "Frau" meist sehr leicht sich einfach fallen zu lassen. Die Bilder auf der Internetseite sprechen für sich! Egal welche Seite ihre Schönste ist - Alexandra Schatz setzt diese gekonnt und sinnlich, erotisch, aber dennoch nicht schmuddelig ins Szene. Jede Frau hat eine schöne Seite - Alexandra Schatz zeigt Dir Deine!

Sofern nicht anders Gekennzeichnet unterliegen die Texte dem © vom Autor: armese - Andreas Frost Freier Journalist.

  • ⇓ 3 Komentare dazu lesen oder einen eigenen Komentar schreiben ⇓

Schade das das so weit weg ist - das würde mir auch gefallen

am 27.02.2013 von silvia7658 eingetragen


Wow wußte gar nicht, dass es so was aufregendes gibt - hab mir auch die Internetseite angeschaut - schade das es keine Preise gibt - aber echt toll, ich glaub ich ruf da mal an

am 18.01.2013 von kYra12 eingetragen


Das wäre sicher was tolles, wenn es nur nicht so weit weg wäre.
Werde mich mal auf die Suche machen ob ich jemanden in meiner Nähe finde......
Schade, klingt doch alles so gut, und rein aus der Erzählung würde ich mich der Fotografin bereits anvertrauen.

am 07.11.2012 von franzi eingetragen


Du mußt dich erst einloggen um einen Komentar schreiben zu können.

 

 

 


Lusthoiz

Liebeslust

⇓ Werbung ⇓
Glasdildo, Analdildo & weiteres Sexspielzeug bei Glassvibrations
Mystim - the way I like it
Sexspielzeug auf eBay finden
Liebt Euch (!) mit erotiamo
venus-versand.de

OmochaDreams Werbung