Ein heißer Ro-Deo Ritt gefällig? - Lovetoytest Ergebnisse und Produkempfehlung

Auszug aus dem Beitrag im Erotikmagazin: Ein heißer Ro-Deo Ritt gefällig?

 

 

Ein heißer Ro-Deo Ritt gefällig?

Sexspielzeug im Test auf my-LovetoyAuf hervorragendes Design und hochwertige Qualität wird im Hause Rocks-Off seit je her viel Wert gelegt. Mit dem Ro-Deo haben sich die kreativen Köpfe der Firma aus Großbritannien, die sich bereits im Jahre 2006/2007 einen Namen gemacht hat, vollends übertroffen. Dabei haben die Entwickler des aufregenden und vom Design her ungewöhnlichen Vibrators an Karrierefrauen gedacht, die viel auf Reisen sind und dennoch nicht auf das sinnliche Vergnügen nach Feierabend verzichten möchten. Doch auch alle anderen Frauen, die einen Ritt auf dem Ro-Deo genießen dürfen, sind schlichtweg begeistert, wie unsere Tester überzeugend berichten.

Doch wollen wir sie lieber selbst zu Wort kommen lassen, als zu viel im Vorfeld zu verraten. Claudia erzählt uns mit einem breiten Grinsen: ""Hoppe-Hoppe-Reiter" hihi, so nenne ich das Spielzeug, seitdem ich es das erste Mal sah. Es ist supergroß, damit die Technik auch dort hineinpasst. Als ich ihn da so in Händen hielt, hatte ich sofort eine Idee: Aufsätze für den im Vergleich kleinen Vibrator für die Vagina. Damit meine ich neue Aufsätze, die über den Standard-Vibrator gezogen werden können. Falls wir Frauen mal Lust auf mehr Größe haben. Aber nun zum eigentlichen Toy. Der Ro-Deo ist schön in den Mädchenfarben rosa/weiß gehalten. Er verfügt über aufregende Rundungen und zwei getrennte Vibratoren mit vielen Stärken und Vibrationsprogrammen. Ich freute mich schon sehr, ihn endlich ausprobieren zu können. Da es sich hier um ein reines Frauenspielzeug handelt, wollte ich diesen Test auch alleine durchführen." Axel merkt an: "Dann übernehme ich gerne die Beschreibung des Vibrators. Ich beschreibe den Vibrator mal von zwei Seiten bzw. aus zwei Perspektiven, damit man ihn sich besser vorstellen kann. Von oben gesehen schaut der Vibrator fast aus, wie jeder andere Vibrator. Auf der einen Seite sitzt ein 11 cm langer Vibrator, leicht gekrümmt, bestimmt um den G-Punkt der Frau damit zu erreichen. Davor gesetzt wurde der Klitorisarm, den man von normalen Vibratoren her kennt. Allerdings liegt der Arm nicht direkt am Vibrator, sondern ein paar Zentimeter separat vom 11-cm-Vibrator.Ro-Deo von Rocks Off im Test auf my-LovetoyDas Material des Spielzeugs ist aus Silikon-ABS. Auf der unteren Seite schaut der Vibrator fast wie ein Bügeleisen aus. Das bedeutet, dass die Halterung schon sehr bügeleisenmäßig aussieht. Es ist ein weißer Griff, in der Mitte eine rosa reckeckiger Streifen, zur besseren Halterung, die auch aus Silikon-ABS besteht. Selbst die Knöpfe, um die Vibration einzustellen, sitzen genau dort, wie beim üblichen Bügeleisen. Nur das die rosa Knöpfe hier nicht mit der Wolke und dem Knopf mit dem Wasser beschriftet sind, sondern die Vibration der großen Vibratoreinheit steuern und die des Klitorisarm auf dem Sitz. Die beiden Motoren, die hier sitzen, sind mit mächtig Power ausgestattet. 2 Motoren, 7 Geschwindigkeiten und 7 Vibrationsprogramme. Echt klasse. Ich hab mir gleich gedacht, dass meine Maus damit ziemlich viel Spaß haben wird."

Vom Design her sieht dem Ro-Deo sicher keiner auf den ersten Blick an, was er ist. Ein hochwertig verarbeiteter Vibrator, der Frauen auf vielfältige Art und Weise höchste Genüsse bereiten können. Das Sextoy ist ganze 16 cm lang, 5 cm hoch und 9 cm breit. Der lange Vibrator hat einen Durchmesser von 3,5 cm. Die beiden Motoren sind getrennt voneinander geschalten und sorgen so für jede Menge aufregender Momente, egal zu welcher Stunde.

Doch nun brennt Claudia darauf, endlich von ihrem Praxistest zu erzählen. Sie berichtet: "Als ich mich auf das Spielzeug den ersten Abend freute, brachte ich gleich Gleitgel mit. Bei einer so großen Fläche, die zum Spielen benutzt werden kann inklusive der Fläche dahinter und dazwischen habe ich sonst die Befürchtung, dass es irgendwo trocken werden kann und es dann schmerzt. Schnell das Toy für den ersten Ritt mit Gel angeschmiert und schon geht es los. Ich setzte ich mich auf den Vibrator drauf und bin angenehm über die gekrümmte Form überrascht. Dadurch kann ich den G-Punkt hoffentlich gut erreichen. Ebenso muss ich sagen, dass ich es ganz toll finde, dass der Kitzlervibrator so gebaut ist, dass man ihn bei Gefallen erreichen kann, aber nicht zwingend immer spüren muss. Wenn man ein kleines Stück nach oben geht, spürt man lediglich den Großen, das lässt viele Spielmöglichkeiten offen. Den Vibrator kann man auch auf eine glatte, ebene Fläche stellen. Dabei wird er durch das Silikon am Griff festgehalten und behält somit seine Form bzw. die zuvor gewählte Stellung. Aber man kann ihn auch im Bett testen. Manchmal finde ich es kompliziert die Stärken über die Knöpfe zu schalten. Es ist es oftmals mühselig, manchmal drücke ich wohl nicht mit genügend Kraft, um die nächste Vibration zu erhalten, was dann die Lust ein wenig mindert, aber ich liebe den Ro-Deo trotzdem. Die ersten Stufen sind zum sanften Eingewöhnen, das Reiten des Dildos macht da wirklich mehr Spaß, als die Vibration, zumindest empfinde ich das so. Schaltet man sich in den Programmen hoch, sagt mein Freund immer ich bekomme ein Leuchten in den Augen! Ja, ich gebe zu, diese gefallen mir auch am Besten. Der Hoppe-Hoppe Reiter ist auf jeden Fall mein absolutes Reit-Lieblingsspielzeug. Ich möchte ihn auf gar keinen Fall mehr missen."

Ro-Deo von Rocks Off im Test auf my-LovetoyDie beiden haben jede Menge Möglichkeiten gefunden, sich mit dem Ro-Deo zu vergnügen, dennoch sagen sie selbst, dass Sie sich immer wieder folgende Fragen stellen: "Was wir noch nicht getestet haben, bei welchen Stellungen mein Freund mich mit dem Spielzeug befriedigen kann? Vielleicht im Liegen? Dass er mit dem Griff das Rein-und-Raus steuern kann? Vielleicht von hinten?" Was die beiden damit sagen wollen? Sie hätten sich einen genaueren Beipackzettel gewünscht, auf denen man noch mehr Eindrücke vom Toy bekommt und vielleicht den ein oder anderen Hinweis, was man genau wie damit ausprobieren kann.

Aber dennoch haben sie jede Menge eigene Fantasie, um den Ro-Deo immer wieder zum Einsatz kommen zu lassen. Axel meint: "Nach einer Weile hat man auch als Mann den Dreh raus, wie man gemeinsam mit dem Ro-Deo der Partnerin unvergessliche Stunden bescheren kann. Wir jedenfalls empfehlen ihn gerne weiter und sind beide völlig begeistert davon."

Wer jetzt erst recht neugierig geworden ist, der kann sich das Video vom Ro-Deo von Rocks Off auf YouTube ansehen. Und wer weiß, vielleicht freut ihr Euch auch bald auf einen gigantischen Ritt mit dem Ro-Deo.

 

Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt von rocksoff

 

 

 

⇓ Tipp der Redaktion ⇓
Glasdildo, Analdildo & weiteres Sexspielzeug bei Glassvibrations
Mystim – the way I like it
STEAMY SHADES Werbung
Malesation Werbung