Mit anal Wave von einer Welle zur nächsten treiben - Lovetoytest Ergebnisse und Produkempfehlung

Auszug aus dem Beitrag im Erotikmagazin: Mit anal Wave von einer Welle zur nächsten treiben

 

 

Mit anal Wave von einer Welle zur nächsten treiben

Sexspielzeug im Test auf my-Lovetoy

Die Analkette "Wave" aus dem Hause JOYDIVISION ist ein aufregendes und sinnliches Lovetoy, dass von Frauen und Männern gleichermaßen genutzt wird. Für alle Analliebhaber ist diese weiche Kette ein unverzichtbares Toy, dass man mal ausprobiert haben sollte. Wir haben anal Wave an unsere Tester gegeben und waren sehr gespannt, was diese zu berichten hatten.

Immer wieder geben wir neuen Testpaaren die Chance die uns zur Verfügung gestellten Produkte unter die Lupe zu nehmen. Wie aufregend gerade so ein erster Test sein kann, spiegelt sich in den Worten von Tobias wieder: "Ich war schon ziemlich aufgeregt, als ich am Samstagmittag ein Abholkärtchen der Post in unserem Briefkasten fand. Da ich keine andere Lieferung erwartet hatte, war mir klar, das muss das Paket von my-Lovetoy sein. Schon wenig später stand ich also in der Warteschlange bei der Post, um voller Erwartung das Paket abzuholen. Ob der Beamte schon ein erwartungsvolles Grinsen auf meinem Gesicht gesehen hat? Keine Ahnung. Jedenfalls schnappte ich mir den Karton und war auch schon weg; auf dem schnellsten Weg nach Hause. Dort angekommen wurde das Päckchen hastig geöffnet. Ich war neugierig, wie die Lieferung für unseren ersten Sextoy Test wohl sein würde. In dem Karton blitze mir schon die Verpackung der „Joyballs“ entgegen. Außerdem eine Tube mit 80 ml Gleitgel, das „BIOglide“ heißt. Besonders neckisch: Es steht groß drauf, dass das Gel nach Erdbeeren duftet und auch danach schmeckt. Mein Appetit war, in jeder Hinsicht, angeregt. Doof nur, dass mein Freund noch nicht zu Hause war!" Hier meldet sich Jan zu Wort, Tobias Lebenspartner: "Das war eine tolle Überraschung, als ich am späten Nachmittag nach Hause kam.anal Wave im Test auf my-Lovetoy Mein Schatzi wartete schon auf mich mit leuchtenden Augen und dem ersten Sextoy zum Testen in den Händen. Wir haben für verschiedene Auftraggeber schon eine Menge Sachen getestet. Aber der Bereich Sextoys ist für mich absolut neu und somit auch total spannend. Ich ließ mich also von meinem Schatz gar nicht erst lange bitten. Ich hab ihn sofort ins Schlafzimmer gezerrt, denn schließlich wollten wir nun das neue Spielzeug auf Herz und Nieren testen. Mir war schon gleich klar, dass er der jenige sein will, der das Teil zuerst zu spüren bekommt. Soll mir recht sein. Immerhin mag ich es sehr, meinen Schatz zu verwöhnen. Ich war also mindestens genauso gespannt und erregt, was das erste Toy Experiment angeht, wie er."

Voller Erwartungen ging es dann auch gleich an den Praxistest! Die Joyballs sind aus medizinisch hautverträglichem Silikon. Die Kette ist insgesamt 17,5 cm lang und hat 5 Kugeln in 3 unterschiedlichen Größen. Das Material ist absolut geruchsneutral und leicht zu reinigen. Doch hören wir mal, wie die Kette sich im Test geschlagen hat!

Hier kommt wieder Jan zu Wort: "Mein Schatz konnte es kaum erwarten, die Joyballs endlich in sich zu spüren. Ich hatte ihn nun also lang genug zappeln lassen und fing an, die Joyballs (vorher gut mit dem BIOglide eingeschmiert) einzuführen. Das erwies sich zu Anfang als etwas schwierig, denn der Stab, an dem sich die kleinen Bälle aufreihen, ist sehr flexibel. Man muss ihn also mit einer Hand fest fixieren und mit der anderen Hand den ersten Joyball in die richtige Richtung dirigieren. Ist der erste kleine Ball erst mal drin, ist der Rest ganz einfach. Ich merkte auch gleich, dass es meinem Schatz bis hier her schon mal sehr gut gefiel. Erwartungsvoll guckte er mir in die Augen und sagte: „Mehr….". Langsam fuhr ich fort. Schnell war ich auch schon beim mittleren Ball, dem größten der Joyballs, angekommen. Mit ihm spielte ich eine Weile am „Eingang“. Immer wieder rein, dann FAST raus, aber nicht ganz. Das bescherte ihm ganz offensichtlich GROSSE Lust. Worte wie „weiter“ und „mehr“ hörte ich von hieran immer wieder.anal Wave im Test auf my-Lovetoy Das Herausziehen der Bälle machte ihm dabei die größte Freude. Die sollte er haben. Der Ring zum Herausziehen erwies sich dabei als sehr praktisch. So konnte man den Ring fest mit dem Zeigefinger umschließen und die Joyballs perfekt steuern. Seine Lust wurde immer größer. Das gefiel auch mir. Als ich merkte, dass er schon bald „so weit war“, wurde ich immer schneller beim Reinschieben und Rausziehen. Allein beim Anblick hätte auch ich schon bald einen Orgasmus bekommen können. Aber jetzt ging es um ihn… Ich wusste, dass er gleich seinen Höhepunkt haben würde. In dem Moment zog ich die Joyballs etwas schneller raus, was ihm unüberhörbar noch einen Extrakick verpasst hat. Unter lautem Stöhnen explodierte man Schatz geradezu. YES! Das war genial. Er war außer Atem und er hatte ein entspanntes und zufriedenes Lächeln auf dem Gesicht! Super. DAS wollte ich nun unbedingt auch erleben. Nach einem kurzen Verschnaufen und etwas Kuscheln flitzte ich schnell ins Bad, um die Joyballs für die zweite Runde zu säubern. Auch hier kann man sagen, dass das problemlos funktioniert. Es gibt keine Rillen und Kanten, wo sich auch nur ein Hauch von Schmutz sammeln könnte. Alles ist leicht abwaschbar – Wasser und Seife reichen völlig aus. Ich kam zurück ins Schlafzimmer und mein Schatz strecke mir schon den Arm entgegen. Er wollte jetzt die Joyballs übernehmen und mich ins Reich der Lust katapultieren. Er hatte offenbar genauso erwartungsvolle Freude daran, wie ich. Ich legte mich also entspannt auf den Rücken und wartete auf das, was da kommen sollte. Er rieb die Joyballs mit reichlich Gleitgel ein. Es roch wieder wunderbar nach Erdbeere. Dann ging es auch schon los. Ich spürte sofort den ersten kleinen Ball, wie er in mich hinein flutsche. Der Zweite ließ nicht lange auf sich warten. Zärtlich streichelte mich mein Freund dabei am ganzen Körper. Ich konnte mit geschlossenen Augen völlig entspannen und genießen. Die ersten beiden kleinen Bälle fühlten sich SUPER an. Und ich wusste: JETZT kommt gleich der dritte und größte Ball. Diesen schob er noch vorsichtiger und langsamer in mich hinein. Und bevor er ganz drin war, zog er ihn auch schon wieder ein Stück heraus. Ähnlich, wie ich es bei ihm gemacht hatte. Wwooww, das war traumhaft. Ich wollte endlich die Bälle komplett in mir spüren, aber er ließ mich zappeln. Wenig später waren alle Bälle komplett in mir drin. Als mein Schatz dann an dem Stab drehte, und leicht dabei daran zog, konnte ich spüren, wie sie mich angenehm ausfüllten und mich innerlich massierten. HAMMER! Nachdem mein Schatz die Joyballs in rhythmischen Abständen immer wieder rein schob und rauszog, dauerte es auch bis zu meinem Höhepunkt nicht mehr lange. In einer langsamen Welle überrollte mich das tolle Gefühl geradezu. Ich konnte es nicht mehr abwarten, mit diesem analen Gefühl den Orgasmus zu erleben. Als es soweit war, blieb mir fast die Luft weg, denn auch mein Schatz hatte genau im richtigen Moment, als es kein zurück mehr gab, die Joyballs wieder rausgezogen. Woooow, so intensiv, so langandauernd habe ich den Höhepunkt selten erlebt. Einfach nur fantastisch!"

anal Wave im Test auf my-LovetoyBei den beiden war "Wave" ein voller Erfolg, hören wir mal, ob Tanja und Bastian sich dem anschließen können: Sie fassen ihre Erlebnisse wie folgt zusammen: "Ein gutes Qualitätsprodukt aus Deutschland, zu einem erschwinglichen Preis. Durch die klinischen Tests und dermatologische Unbedenklichkeit sowie die ständigen Qualitätskontrollen erhält man ein zuverlässiges, sicheres Produkt. Wir haben es genossen, bei ihr eine doppelte Penetration durch die Analkette zu erleben. Das Gefühl war einfach klasse, und wenn man kurz vor dem Kommen die Kette herauszieht, gibt es weder bei ihm noch bei ihr ein Halten! Einfach klasse, wir empfehlen die Analkette gerne weiter!"

Jan und Tobias sind sich auch einig: "Die Joyballs sind, auch wenn sie auf den ersten Blick eher „harmlos“ wirken, durchaus ein Sexspielzeug für Experimentierfreudige, die schon Erfahrungen mit analen Spielen haben. Sie halten weit mehr, als sie im ersten Moment versprechen. Aber auch für Anfänger dürften die Joyballs eine gute Entscheidung sein, denn die ersten Kugeln sind wirklich angenehm klein. Wenn man also zärtlich und behutsam vorgeht, wird es ein tolles Erlebnis. Man muss ja nicht gleich beim ersten Mal „aufs Ganze“ gehen, sondern man kann sich ja auch langsam herantasten. Wir haben die Joyballs jedenfalls sehr zu schätzen gelernt und sie kommen seitdem regelmäßig zum Einsatz. Ein wirklich tolles Spielzeug, das den Sex bereichert!"

anal Wave im Test auf my-LovetoyUnsere Testpaare haben hier die "kleinere" Ausführung der anal Wave Kette getestet. Für alle, denen das nicht genug ist, gibt es die Joyballs anal Wave auch noch in 29,8 sm länge. Hier kann man sich dann über 9 sinnliche Kugeln freuen, die ebenso in drei unterschiedlichen Größen angeordnet sind. Probieren geht hier sicher über studieren!

Für alle, die erst mal klein anfangen wollen, können wir das Gewinnspiel im Dezember empfehlen, hier verlost my-Lovetoy gemeinsam mit JOYDIVISION die aufregende Analkette, die sich sowohl für Anfänger, als auch Fortgeschrittene eignet!

Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt von joydivision

 

Bondage bei Amorelie

Orion - 100 % Erotik

⇓ Werbeanzeigen ⇓
Glasdildo, Analdildo & weiteres Sexspielzeug bei Glassvibrations Mystim – the way I like it STEAMY SHADES Werbung Malesation Werbung smoothglide Jetzt bei ORION.de shoppen! 12 Jahre SinEros - 12 Prozent Rabatt OmochaDreams Werbung