Der zweite Kerl im Schlafzimmer - Lovetoytest Ergebnisse und Produkempfehlung

Auszug aus dem Beitrag im Erotikmagazin: Der zweite Kerl im Schlafzimmer

 

 

Der zweite Kerl im Schlafzimmer

Sexspielzeug im Test auf my-Lovetoy

Eric ist ein neuer Vibrator der Firma Mystim, der sowohl mit Vibrationen, als auch mit Reizstrom stimuliert. Damit hat die deutsche Firma, mit Sitz in der Nähe von Aschaffenburg eine Weltneuheit auf den Markt gebraucht. Der formschöne E-Stim Vibrator verwöhnt auf unvergleichbare Art und Weise und entführt jede Frau in eine Welt grenzenloser Sinnlichkeit.

Auch unsere Testpaare konnten sich von Eric gefangen nehmen lassen und wir, in der Redaktion, sind schon ganz gespannt gewesen, wie vor allem die weiblichen Tester, aber natürlich auch die männlichen darauf reagieren und damit umgehen. Der schnittige Alleskönner, wie er von der Firma angepriesen wird, sieht auf den ersten Blick wie ein ganz normaler Vibrator aus. Dieser stattliche Kerl soll also allen Frauen den Verstand rauben? Da fragen wir gerne mal bei unseren Testern nach!

Patricia und Rolf berichten über ihre Erlebnisse. Als Erstes verrät uns Patricia, warum ausgerechnet sie mit Eric Freundschaft schließen wollte: "Auch wenn ich schon verschiedene Vibratoren besitze, reizte mich Eric aufgrund seines eleganten Designs und der versprochenen Stärke. Natürlich war ich auch sehr neugierig darauf, wie die Kombination normaler Vibrationen und E-Stimulationen auf mich wirken! Damit hatte ich vorher nämlich noch keine Erfahrungen gemacht." Rolf unterbricht seine Frau mit den Worten: ""Noch einen Vibrator!", war mein erster Gedanke und „wie soll ich als Mann denn richtig testen“. Aber ich sollte eines Besseren belehrt werden und ich muss sagen, dies aus meiner Sicht einer der Besten überhaupt. Aber ab zum Anfang!Eric im Test auf my-Lovetoy Bevor das Paket kam, schaute ich mir im Internet die Homepage von Mystim erst mal ein wenig genauer an, da mir der Name nix sagte. Dies sollte sich von diesem Zeitpunkt an positiv ändern. Der Hersteller beeindruckte mich vor allem durch die E-Geräte. Unter anderem die Prostata Stimulatoren. Schnell wurde mir klar, dass wir da etwas ganz Neues und sicherlich Aufregendes in Händen halten! Auf den ersten Blick war das Paket eigentlich unscheinbar und unspektakulär. Eric wurde in einer rosa Verpackung geliefert, auf welcher der Vibrator abgebildet ist. An den Seiten und hinten stehen Infos über den Lieferumfang, Eigenschaften und etwas über den Eric in 7 Sprachen. Was mich bereits bei den Eigenschaften neugierig gemacht hat, war „2 extra starke Motoren“ und „besonders leise“, denn bei den meisten Vibratoren widerspricht sich das etwas. Als ich den Vibrator aus der Verpackung nahm, dachte ich nur: "WOW!" Eine super Aufbewahrungsschachtel, in Weiß gehalten mit einem aufgepressten Mystim Logo und mit Reißverschluss. Darin befand sich der Wahnsinns Vibrator, ein USB-Ladekabel, eine Bedienungsanleitung und 2 Gleitgelproben. Eine Probe ist für die „normalen“ Toys gedacht und das andere für die „Elektro“-Toys. Die Box hat auch eine super Größe, in welcher mehr als nur das eine Toy passt. Im Inneren ist an der Oberseite noch ein Netz angebracht zum Verstauen diverser Sachen, wie z. B. das Ladekabel." Ganz aufgeregt fällt ihm Patricia ins Wort: "Nun komm doch mal zum Wesentlichen, das ist doch alles gar nicht so wichtig, es soll schließlich jeder wissen, wie klasse Eric ist!"

Sie fährt also fort: "Wie in der Beschreibung erwähnt, wurde Eric schon etwas vorgeladen, um ihn sofort testen zu können. Das finde ich eine super Idee. Mit einem Druck auf die Vibrationstaste startet er. Während des Betriebes leuchten die Steuertasten schwach und beim Betätigen der Tasten stark in weißem Licht. Man soll sich so leichter in der Dunkelheit zurechtfinden können. Dies finde ich sehr praktisch! Mittels der Plus- und Minus-Tasten kann man die 5 Intensitäten der 8 verschiedenen Vibrationsprogramme steuern. Diese durchläuft man mit Betätigen der Vibe-Taste. Zwei Motoren spielen in aufregender Manier zusammen. Einer in der Spitze und einer im Schaft des Vibrators. Ich habe ihn erst mal so probiert und versucht das genaue Zusammenspiel mit den Händen herauszufinden. In der stärksten Stufe hat man ein richtiges Kribbeln in den Händen. Wahnsinn, wie viel Kraft in diesen Motoren steckt.Eric im Test auf my-Lovetoy Und eines fiel sofort auf, er ist wirklich so leise, wie ich es noch nie zuvor von einem anderen Vibrator erlebt habe. Je stärker die Vibration, desto lauter wurde Eric aber auch das hält sich im Vergleich mit anderen Vibratoren von bekannten Marken in Grenzen. TOP!"

Der aufregende Stimulator von mystim ist ganze 27 cm lang und an der breitesten Stelle 3,8 cm dick. Mit seinen 276 Gramm liegt er gut in der Hand. Das samtweiche Silikon fühlt sich auf der Hand sehr gut an und die leicht gebogene Form findet bei allen Testern großen Anklang.

Doch hören wir weiter: "Man kann ihn gut als Auflegevibrator nutzen, aber auch innerlich die richtigen Stellen stimulieren. Mit etwas Gel lässt sich Eric butterweich einführen und kann so seine Kraft vollends entfalten. Es macht Spaß die verschiedenen Stufen auszuprobieren und das Hin und Her der Motoren zu verfolgen. Durch die Kraft hat mein Mann die Möglichkeit, mich verrückt werden zu lassen. Durch die verschieden Stufen hat man ein schier endlos langes Vorspiel. Die Länge und den Durchmesser finde ich sehr angenehm. Da er so schön glatt gearbeitet ist, macht auch das anale Spiel Vergnügen. Er ist so sanft und leicht flexibel, dass ich ihn ohne Probleme in mein Hinterstübchen einführen kann. Die sanften Übergänge von der Form des Vibrators finde ich toll. Und wenn ein schneller Höhepunkt gewollt ist, lege ich ihn nur leicht neben den Kitzler an und bereits nach kurzer Zeit kann ich nicht mehr gegen die Schwingungen ankämpfen. Eric bringt mich zuverlässig in Ekstase.Eric im Test auf my-Lovetoy Und eines war schon nach der ersten Verwendung klar, das wird mein neuer Freund und wird aus unserem Schlafzimmer nicht mehr wegzudenken sein!"

Kommen wir noch mal zu Rolf, der ja am Anfang Bedenken hat, wie er als Mann einen Vibrator testen soll. Er erzählt uns: "Ich bin ja immer noch auf der Suche nach einem guten Prostatavibrator. Bei den starken Vibrationen, die glatte Struktur, die Form und die angenehme Größe, dachte ich mir „warum nicht mal probieren“. Also in einer ruhigen Zeit, die Gunst der Stunde genutzt und es gemütlich gemacht. Mit etwas Gleitgel auf dem Vibrator und leichten Vibrationen, lies sich der Vibrator supereinfach anal einführen. Dann habe ich mich durch die Programme geschaltet und die Stärken durchprobiert. Ich empfand es als sehr geil, diese Vibrationen im Inneren zu spüren. Bei gleichzeitiger Selbstbefriedigung dauerte es nur einen kurzen Moment, bis ich gekommen bin. Von allen Vibratoren ist dies bisher getestet und verwendet habe, ist Eric der Erfolgreichste!"

Nach so viel aufregenden Erlebnissen verwundert uns das Fazit der Tester nicht: "Bei diesem Toy stimmt einfach alles. Ein Toy, welches seine Versprechen auf der Verpackung hält und als Spielgefährte sowohl für Mann, Frau und Paar eine absolute Bereicherung ist. Eric ist für uns nicht mehr wegzudenken. Danke Mystim!"

Diesen Worten ist sicher nichts mehr hinzuzufügen. Eric hat sowohl bei den weiblichen, wie auch bei den männlichen Testern vollends gepunktet und sorgt auf prickelnde und angenehme Art und Weise dafür, dass man sich selbst und auch den Partner so verwöhnen kann, wie man es vorher nur selten erlebt hat.

Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt von mystim

 

Bondage bei Amorelie

Orion - 100 % Erotik

⇓ Werbeanzeigen ⇓
Glasdildo, Analdildo & weiteres Sexspielzeug bei Glassvibrations
Mystim – the way I like it
STEAMY SHADES Werbung
Malesation Werbung
OmochaDreams Werbung
Jetzt bei ORION.de shoppen!
12 Jahre SinEros - 12 Prozent Rabatt